MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dax30: Von Bullen, Bären und Hebeln

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Der Start in den heutigen Handelstag

Mit dem gestrigen Schlusskursniveau von 11.280 Punkten wurden kurzfristige Verkaufssignale hinterlassen, welche ein Abwärtspotenzial bis 11.200 Punkten ermöglichte.

Dies war mein letzter Stand der Dinge. Der heutige Auftakt in den Handelstag erfolgte mit weiterem Abwärtsdruck, welches im Tief den Dax bis auf fast 11.190 Punkten zurückfallen ließ. Demnach wurde mein kurzfristiges Ziel erreicht!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bullen liefern einen starken Konter

Dann aber setzten die Bullen zu einem deutlichen Angriff an und sorgten dafür, dass es mit dem Dax nach einem zwischenzeitlichen Abschlag von fast 100 Punkten mit einem Kursplus von über 100 Punkten endete. Sowohl für Bullen und Bären war somit heute etwas im Angebot.

War das schon die Korrektur?

Selbstverständlich kann ich Ihnen diese Frage mit keiner Garantie beantworten. Meines Erachtens bleibt es ein Machtkampf der Bullen. Das heutige Reversal hat durchaus bullishe Akzente.

Auf der anderen Seite besteht auch die Gefahr, dass sich der Dax um ca. 11.450 Punkte ein Verlaufshoch bastelt. Vielleicht in Form eines sogenannten Pullback an den im Stundenchart gebrochenen Abwärtstrend? Jedenfalls sollte dieses Szenario im Hinterkopf behalten werden.

Mein Dax Fazit

Keine Frage: Die Bullen sitzen weiterhin am längeren Hebel. Allerdings bedeutet dies nicht, dass es mit dem Dax auch mal bis 11.000 Punkte abwärts gehen kann.

Die Banken im Blick

Weiterhin halte ich an meiner Short Trading bei der Deutsche Bank Aktie fest. Beachte Sie hierbei das im Video vermerkte Kursziel. Die Commerzbank ist nun ebenfalls auf dem Weg nach unten und dabei einen Fehlausbruch hinterlassen. Durchaus ein Zeichen für eine bestätigten Korrekturstart.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.