MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Deutsche Bank – Ich werde nun zum Bullen!

Wie üblich werfe ich zu Beginn der Ausgabe einen intensiven Blick auf den deutschen Aktienindex. Im Anschluss daran präsentiere ich Ihnen eine Analyse zu einem Dax30 Titel mit einer möglichen Trading-Idee oder einem Trading Update.

Einige Spielverderber

Die Vorgaben für den heutigen Handelstag waren alles andere als berauschend. Beim japanischen Aktienmarkt ging die Talfahrt weiter, die Börse in Hongkong fiel auf den tiefsten Stand seit drei Jahren. Auch am Devisenmarkt kam es zu einigen Turbulenzen.

Nach dem chinesischen Yuan kam nun der Hongkong-Dollar unter Beschuss und der Anstieg des japanischen Yen führte zum Auflösen von kreditfinanzierten Investitionen. Des Weiteren rutschte der Ölpreis ebenfalls weiter nach unten. Und dann machte die Wall Street auch noch Druck – natürlich nach unten.

Gute Nachrichten sind derzeit einfach Mangelware und der Börsenmonat Januar hat die Aktienmärkte schon deutlich unter Druck gebracht. Schauen wir uns aber nun die heutige Dax Entwicklung im Detail an. Der Dax ging mit 9.380 Punkten aus dem Handel, was einem Xetra Abschlag von 1,2 Prozent entsprach.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wichtige Unterstützung vorerst verteidigt

Es ist und bleibt eine massive Kursunterstützung: Der Kurskorridor von 9.300-9.330 Punkten ist eine massive Unterstützung, welche im Herbst 2015 ausgebildet worden war.  Diese Unterstützung wurde mit dem heutigen Tagestief von 9.314 Punkten getestet und vorerst verteidigt.

Es ist eine wichtige Unterstützung, welche von den Bullen nun verteidigt werden sollte. Andernfalls drohen weitere Abgaben bis 9.220 Punkte und später sogar 8.950 Punkte.

Deutsche Bank – Langfristig einsteigen

Fast 5 Jahre bin ich nun negativ für die Deutsche Bank Aktie gestimmt und hatte stets vor übergeordnet fallenden Notierungen gewarnt, welche letztendlich auch passten. So langsam bin ich aber nun der Ansicht, dass ein Wechsel von short auf long in Frage kommen sollte.

Mit dem heutigen Schlusskurs bietet sich ein Einstieg als mittel- und auch langfristiger Investor an. Der Stop sollte auf entweder 16,30€ oder 15,20€ gelegt werden. Eine Erholung bis ca. 22 oder 23€ wäre der erste Schritt.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt im Daily Dax Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. Januar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.