MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Deutsche Börse-Chef Kengeter: Mit der LSE zurück an die Weltspitze

Wachstum ist die oberste Devise von Carsten Kengeter als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Börse AG. Doch mit laufendem Geschäft sei das nicht zu erreichen, so die Überzeugung des einstigen Investmentbankers. Deswegen geht er an, woran seine zwei Vorgänger gescheitert sind: die Fusion mit der London Stock Exchange (LSE) – der Börse in London.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Notwendigkeit erklärt Kengeter mit dem wachsenden Wettbewerb vor allem durch die Konkurrenz aus Asien. Schon länger habe die Deutsche Börse ihre weltweite Spitzenposition eingebüßt. Mittlerweile sei das Unternehmen nur noch die Nummer 6 in der Welt. Ein Zusammengehen mit der LSE würde das schlagartig ändern. An den Standorten Frankfurt und London werde aber vieles beim alten bleiben. Marcus Schult fragte den Börsenchef im Gevestor-Interview, woher dann der Mehrwert des neuen Unternehmens kommen soll.

2. Juni 2016

Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.