MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dow Jones – Bullen haben versagt

Wie gewohnt zunächst der Rückblick auf die Schlusskurse des Vortages.

Der Dow-Jones-Index ging mit einem Abschlag von 0,4 % bei 15.545 Punkten aus dem Handel. Der S&P-500-Index ging mit einem Verlust von 0,4 % bei 1.756 Punkten aus dem Handel. Der Technologieindex Nasdaq 100 verbuchte per Tagesschlusskurs einen Kursverlust von knapp 0,2 % und schloss bei 3.377 Punkten.

Konjunkturdaten des Tages

Der neue Monat startet mit gleich vielen Konjunkturdaten und somit dürfte ein volatiler Monatsauftakt garantiert sein. Grundsätzlich ist der Monatsauftakt durch Liquiditätszuflüsse bedingt ein positiver Tag. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob sich diese Regel durchsetzt. Mit Blick auf den japanischen Nikkei liegen negative Vorgaben vor.

• 14:30 – US Arbeitslosenquote Oktober

• 14:30 – US Beschäftigte ex Agrar Oktober

• 14:30 – US Stundenlöhne Oktober


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


• 14:30 – US Wochenstunden Oktober

• 16:00 – US ISM Index Oktober

• 16:00 – US Bauausgaben September

Blick auf die Indizes

Ich favorisiere für den Monat November einen Rücklauf auf ca. 15.330 Punkte (Mindestziel) und rechne hierbei, dass dem Dow Jones Index kein Ausbruch aus dem mehrmonatigen Trendkanal gelingt. Solange diese Bedingung erfüllt bleibt, erwarte ich die Erfüllung meines Ziels.

Weiter geht es mit dem S&P 500 Index, welcher unverändert bullish einzustufen ist. Dennoch bleibt der Index ebenso wie der Dow Jones überkauft und eine gesunde Korrektur wäre meines Erachtens angebracht. Dabei bleiben vorerst Unterstützungsmarken bei 1.748, 1.741 und 1.729 Punkten im Fokus. Auf der Oberseite stellt das gestrige Tageshoch bei 1.776 Punkten nun den Widerstand dar.

Der Technologieindex Nasdaq bewegt sich derzeit auf hohem Niveau und gleichzeitig innerhalb einer Seitwärtsspanne von ca. 3.368 bis 3.400 Punkten. Erst mit einem Unterschreiten von 3.368 Punkten dürfte es zur mehr Abgabedruck kommen und hierbei direkt bis 3.330 Punkte fallen. Oberhalb 3.400 Punkte warten hingegen Widerstände bei 3.408 und 3.413 Punkten.

Alcoa – Heiß gelaufen?

Die Aktie von Alcoa gehörte im Monat Oktober mit zu den Top-Aktien von der Performance her. Nun scheint die Aktie mit Hinblick auf einen Widerstand und gleichzeitig überkauften Bereich zu einer Korrektur des Anstieges angesetzt zu haben.

Mehr dazu wie gewohnt im heutigen US Video.

Viel Erfolg wünscht Ihnen,

John Gossen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. November 2013

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.