MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Dow Jones – Der Abwärtstrend ist wie eine Mauer!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,5 Prozent niedriger bei 17.950 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.097 Punkten, was einem Abschlag von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,4 Prozent fester und ging mit 4.436 Punkten aus dem Handel.

Dow Jones und S&P 500 kommen nicht weiter

Auf die Nachverfolgung von Trends könnte ich nicht mehr verzichten. In den vergangen Wochen zeigt sich klar und deutlich warum. Der Dow Jones und S&P 500 Index prallen immer wieder am intakten Abwärtstrend nach unten ab. Manchmal ist Börse eben einfach: Sie kaufen die Unterstützung und verkaufen bei Erreichen des Widerstands.

Gestern herrschte eine zunächst sehr gute Stimmung. Alle US Indizes sprangen nach oben aber im späteren Verlauf fielen Dow Jones und der S&P 500 wieder ins Minus. Lediglich der Nasdaq100 Index konnte sich komfortabel im Plus halten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Unterm Strich also ein sehr gemischtes Bild. Die Widerstände beim Dow Jones und S&P 500 dürften weiterhin halten. Beim Nasdaq100 ist es nun der Bereich von 4.450-4.480 Punkten, welcher als Widerstandszone fungiert.

Insgesamt bleibt der US Markt angeschlagen. Lediglich der Tech-Index könnte noch sein bisheriges Jahreshoch vor einer neuen Abwärtswelle ansteuern.

Rückt der Grexit näher?

Lange Zeit war es ein Tabuthema. Nun wird das Wort „Grexit“ immer öfter in den Mund genommen. Die Katastrophe scheint immer näher zu kommen. Die Frage ist und bleibt nur wann?

Der Unsicherheitsfaktor bleibt im Markt. Schon seit Beginn der Griechenland-Krise hatte ich davor gewarnt, dass der „Grexit“ kommen wird und es ein Spiel auf Zeit ist. Dies erleben wir mit jedem weiteren Tag und es kann noch Monate dauern.

American Express – 72$ sind möglich

Auf deiner Seite wäre nun eine Chance für eine Long Trading Idee. Allerdings steht weiterhin eine Korrektur des Gesamtmarktes im Raum. Dahingehens kann es noch eine Etage tiefer gehen für den Kreditkarten-Hersteller Amex.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

22. April 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.