MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Eigenbedarf: Voraussetzungen und Folgen

Der Gesetzgeber räumt Vermietern das Recht ein, den Mieter ihrer Wohnung ordentlich zu kündigen, wenn Eigenbedarf besteht (§ 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB).

Eigenbedarf liegt vor, wenn der Vermieter die vermietete Wohnung für sich, für Angehörige seiner Familie oder für Angehörige seines Haushalts benötigt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Vermieter hat sein berechtigtes Interesse wegen Eigenbedarfs an einer Kündigung schriftlich darzulegen und zu erläutern. Die hier getroffenen Aussagen müssen später realisiert werden. Der Mieter kann der Eigenbedarfskündigung widersprechen, wenn sie für ihn eine besondere Härte darstellt (§ 574 BGB, sogenannte Sozialklausel).

Ist der Eigenbedarf nur vorgetäuscht und erleidet der Mieter einen Schaden, kann er vom Vermieter Ersatz des Schadens verlangen (etwa die Kosten für die Anmietung und den Umzug in eine neue Wohnung).

3. April 2015

Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.