Ein Brain-Scan wirtschaftlichen Verhaltens I

Für den Menschen ist es grundsätzlich wichtig, Entscheidungen im Zustand der Kohärenz zu fällen. Daher sollte die Erkenntnisse der Neuroökonomie unbedingt das klassische Bild des Homo Oeconomicus ergänzen.

Das Video führt beispielhaft in die Ergänzung des Homo Oeconomicus-Modell. In Experimenten wurde ein Gerechtigkeitsempfinden beziffert.

In weiteren Experimenten fanden die Forscher heraus, wie die verstärkte Zufuhr bestimmter Hormone sich auf die Vertrauensebene auswirken kann.

Für den Trader ist es wichtig sich dieser Einflussfaktoren bewusst zu werden und entsprechende Schutzmechanismen zu installieren.

2. März 2010

geve
Von: geve.