MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Google – Einstiegsplan vertagt

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss knapp 0,1 leichter bei 17.900 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.072 Punkten aus dem Handel und schloss ebenfalls 0,1 Prozent schwächer. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.311 Punkten und ging unverändert aus dem Handel.

USA steht still und Europa kippt weg

Eingestehen muss sich die Wall Street definitiv, dass sie dem Dax wohl kaum die Show hat stehlen können. Schließlich sorgte Mario Draghi für eine wilde Achterbahnfahrt des deutschen Aktienmarktes. Am heutigen Abend werde ich wie gewohnt auf den Dax zu sprechen kommen und es hat sich wichtiges ereignet – vergessen Sie also die heutige Abendausgabe auf gar keinen Fall!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Eingefroren aber auf dünnem Eis unterwegs

Bereits am Mittwoch konnten wir mitverfolgen, dass weder eine Reihe von Konjunkturdaten, noch das veröffentlichte Beige Book für Kursbewegungen sorgen konnte. Der amerikanische ist wie eingefroren. Ein passendes Beispiel ist hierfür der S&P 500 Index. Seit dem Erreichen meines langfristigen Kursziels von 2.074,5 Punkten ist der Index nicht mehr weiter gekommen.

Allerdings, wie heißt es doch so schön: „Wird die Luft nicht aus den Gläsern gelassen“, damit meine ich, dass der Markt nicht nach unten eröffnet wird. Irgendwie scheinen die US Bullen noch immer die Hoffnung zu hegen, dass der Weihnachtsmonat nochmals einen Sprung nach oben liefert.

Ruhe vor dem Sturm?

Es gibt wie immer zwei Wege. Aktuell könnte es sich zum einen um eine Seitwärtskonsolidierung auf hohem Niveau handeln. Andererseits um ein Abflachen der Kaufdynamik und einem bevorstehenden Ende der Rally und gleichzeitigem Start der Korrektur. Ich favorisiere weiterhin den zweiten Weg, wofür es auch viele Gründe, welche ich aber nicht in eine Ausgabe für Sie gepackt bekomme.

Google – Unterstützung kaufen?

Die Aktie von Google nähert sich wieder mehr und mehr einem entscheidenden Unterstützungsbereich. Eigentlich bietet sich diese Zone als kaufenswert an. Da allerdings der Gesamtmarkt noch immer keine Korrektur vollzogen ist, sollte dieser Gedanke vorerst gestrichen werden. Es wird vermutlich noch tiefere und somit bessere Kaufkurse geben.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.