MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Grunderwerbsteuer: Die Grundstücksteuer

Die Grunderwerbsteuer ist eine Steuer, die beim Erwerb eines Grundstücks anfällt. Der Steuersatz beträgt grundsätzlich 3,5 % der Bemessungsgrundlage (Gegenleistung). Seit dem 1. September 2006 dürfen die Bundesländer den Steuersatz selbst festlegen. Die Grunderwerbsteuer wird in der Bundesrepublik Deutschland auf Grundlage des Grunderwerbsteuergesetzes (GrEStG) erhoben. Die Grunderwerbsteuer steht den Bundesländern zu, die diese an die Kommunen weiterreichen können.

Beim Kauf eines unbebauten oder bebauten Grundstücks bildet der Wert der Gegenleistung, also der vereinbarte Kaufpreis, die Grundlage der Berechnung. Die Grunderwerbssteuer ist innerhalb einer Frist von einem Monat zu zahlen. Nach erfolgter Zahlung der Grunderwerbsteuer erteilt die Grunderwerbssteuerstelle die Unbedenklichkeitsbescheinigung (§ 22 GrEStG). Sie bestätigt, dass der Eintragung des neuen Eigentümers ins Grundbuch keinerlei steuerliche Bedenken entgegenstehen.Von der Grunderwerbsteuer sind ausgenommen:

  • der Erwerb eines geringwertigen Grundstücks, wenn die Gegenleistung nicht höher ist als 2.500 Euro,

  • Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

    • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
    • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
    • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
    • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
    • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
    • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

    Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  • der Erwerb eines Grundstücks durch den Ehegatten des Veräußerers,
  • der Erwerb eines Grundstücks durch Personen, die mit dem Veräußerer in gerader Linie verwandt sind (einschließlich Stiefkindern und Ehegatten),
  • der Erwerb eines zum Nachlass gehörenden Grundstücks durch Miterben, die dadurch den Nachlass aufteilen.

3. April 2015

Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.