MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Grundsteuer: Die Steuer der Gemeinde

Die Grundsteuer ist eine von Gemeinden erhobene Steuer auf den Grundbesitz. Sie ist vom Grund- bzw. Wohnungseigentümer zu zahlen und ist von der Grunderwerbsteuer zu unterscheiden. Rechtsgrundlage für die Erhebung der Grundsteuer ist das Grundsteuergesetz (GrStG).

Die Ermittlung der Grundsteuer erfolgt in drei Stufen. Zunächst wird der Einheitswert des Grundbesitzes festgestellt. Dann wird der Einheitswert mit der Grundsteuermesszahl nach §§ 13 ff. GrStG multipliziert. Der sich hieraus ergebende Steuermessbetrag wird mit dem Hebesatz – ein Prozentsatz, den die Kommune per Satzung festlegt – multipliziert. Die Grundsteuer kann von Kommune zu Kommune für vergleichbare Objekte unterschiedlich ausfallen.

Beispielrechnung

Einheitswert = 150.000 Euro


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Grundsteuermessbetrag (3,5 Promille von 50.000 Euro) =525 Euro

Hebesatz = 300%, Grundsteuer (Berechnung: 525 Euro x 300%) = 1.575 Euro

Die Grundsteuer wird dem Grundstückseigentümer von der Kommune jährlich in Rechnung gestellt. Sie ist, mit Ausnahme von Kleinbeträgen, vierteljährlich fällig.

Die Grundsteuer gehört zu den Betriebskosten nach der Betriebskostenverordnung.

3. April 2015

Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.