Rohstoffausblick 2017

Um den Rohstoffmarkt für die kommenden 12 Monate einzuschätzen, lohnt sich auch nach Ansicht unseres Börsenexperten Heiko Böhmer der Blick zurück: Nach den massiven Abstürzen der Edelmetalle und des Öls zu Beginn des Jahres 2016, konnten sich beiden Anlageklassen bis heute wieder erholen und an Wert zulegen. Der Grund dafür ist vor allem die Stabilisierung Chinas, die auch 2017 den Rohstoffmarkt beflügeln wird.

Vor allem Industriemetalle wie Kupfer dürften vom Aufschwung aus Fernost sowie von den Entwicklungen in den USA profitieren. Denn der neue Präsident Trump plant massive Infrastrukturmaßnahmen und wird die Nachfrage nach Rohstoffen damit wohl ordentlich ankurbeln.

Aber nicht nur Kupfer dürfte Anlegern im nächsten Jahr Freude bereiten. Heiko Böhmer präsentiert auch die beiden Tipps von Rohstoff-Experte Oliver Groß. Der sieht vor allem im Megatrend der Elketromobilität große Chancen für Anleger und sagt ein Comeback der Uran-Industrie hervor.

Im Video erhalten Sie einen Jahresrückblick und Hintergründe zu den Einschätzungen 2017.

28. Dezember 2016

Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.