MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

S&P 500 an der 200 Tage-Linie!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Anstieg von 0,1 Prozent bei 16.399 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 1.904 Punkten aus dem Handel, was einem Zuwachs von 0,9 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 3.870 Punkten und ging mit einem Gewinn von rund 1,5 Prozent aus dem Handel.

Blick auf die Indizes

Der gestrige Wochenauftakt konnte sich sehen lassen. Lediglich der Dow Jones blieb im Vergleich schwach. Der Hintergrund hierfür war insbesondere die Entwicklung der IBM Aktie. Dazu aber später mehr. Am interessantesten ist nun die Konstellation rund um den S&P 500 Index. Denn dieser hat die sogenannte 200 Tage-Linie erreicht und genau auf diese Marke war ich bereits gestern zu sprechen gekommen, denn ich gehe davon aus, dass nun die Erholung abrupt ein Ende finden wird.

Hingegen konnte die Technologiebörse Nasdaq mit einem Kaufsignal glänzen. Mit dem Überschreiten der 3.850er Marke folgten weitere Käufer und nun besteht theoretisch Potenzial bis 3.900. Vorsicht ist geboten sollte der Index wieder unter 3.850 Punkte fallen! Trotz starker Erholung bleibt das Risiko für einen erneuten Sprung nach unten sehr, sehr hoch.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


IBM Aktie bricht ein

Der US-Technologiekonzern IBM trennt sich von seiner Halbleiterfertigung. IBM wird infolge des Verkaufs einen Sonderaufwand von 4,7 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal verbuchen. Darin enthalten sind auch 1,5 Milliarden Dollar, die IBM in den kommenden drei Jahren an Globalfoundries überweisen wird.

Zudem wechseln Tausende von Patenten den Besitzer, so dass Globalfoundries nach eigenen Angaben zu einem der größten Rechteinhaber von Chip-Technologien weltweit wird. Hinzu waren die Quartalszahlen alles andere als gut. Der Umsatz fiel im dritten Quartal um vier Prozent auf 22,4 Milliarden US-Dollar. Es ist das zehnte Quartal in Folge mit Umsatzrückgängen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

21. Oktober 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.