MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

S&P 500 – Die Luft ist weiterhin raus

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse von Freitag. Der Dow-Jones-Index schloss 0,3 fester bei 17.958 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.075 Punkten aus dem Handel und schloss 0,2 Prozent stärker. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.311 Punkten und beendete erneut unverändert aus dem Handel.

Wenige Käufer vorhanden

Wenn wir mal einen Blick auf die vergangenen 1-2 Wochen werfen, so fällt definitiv auf, dass die US Börsen keinen Schwung mehr aufgebaut bekommen haben und ein sehr gemischtes Bild aufgetreten ist. Der Dow Jones konnte leicht zulegen, während der S&P 500 Index auf der Stelle getreten ist und die Technologiebörse Nasdaq einen kleinen Rückschritt gewagt hat.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Schwerpunkt bleibt der S&P 500

Seit dem Erreichen meines langfristigen Kursziels von 2.074,5 Punkten ist der S&P 500 Index nicht mehr vorwärts gekommen. Treffender hätte es sich nicht entwickeln können. Ich bleibe dabei: Diese Marke wird den S&P 500 um 7-10 Prozent in die Knie zwingen bzw. eine gesunde Korrektur auslösen.

Weiterhin stellt sich nur die Frage, ob wir den Startschuss dafür noch im Dezember oder erst im Januar erleben? Der Monat Dezember ist noch lang und ich erwarte noch eine Delle im Dezember – entgegen den Erwartungen der Mehrheit.

18.000 Punkte greifbar

Nur noch wenige Punkte und der Dow Jones Index könnte die 18.000er Marke erreichen. Charttechnisch hat diese Marke keinerlei Bedeutung. Psychologisch ist die Marke dafür nicht zu unterschätzen. Gewinnmitnahmen sind denkbar!

Nasdaq auf dem Rückzug

Keinerlei Dynamik lässt sich im Tech-Bereich erkennen. Hier scheint der Startschuss für die Korrektur bereits gefallen zu sein und das bisherige Hoch von knapp 4.350 Punkten dient als starker Widerstand. Unterhalb 4.300 Punkte eröffnet sich direkt ein kurzfristiges Ziel 4.250 Punkten. Übergeordnet aber davon sind wir natürlich noch ein gutes Stück entfernt, steht für mich die Marke von 4.100 Punkten auf der Agenda.

Alibaba – Geduld haben

Mein zuletzt vorgestellter Trading Plan auf die Alibaba Aktie ist weiterhin intakt. Ohne eine Korrektur des Gesamtmarktes ist eine Abwärtsbewegung für die Alibaba Aktie schwierig. Halten Sie dennoch an dem Trading Plan fest. Der Aufwärtstrend ist gebrochen und das Ziel bleibt in Form des 62er Retracements bestehen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

8. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.