MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Alibaba auf dem Höhenflug

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss unverändert bei 17.612 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.038 Punkten aus dem Handel und schloss ebenfalls ohne Veränderung. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.195 Punkten und ging mit einem kleinen Zuwachs von knapp 0,2 Prozent aus dem Handel.

Zweiter Tag in Folge ohne Veränderung

Die beiden gestrigen Handelstage sind sehr ruhig verlaufen. Weder die Bullen noch die Bären konnten Akzente setzen. An der Ausgangslage hat sich durch die beiden gestrigen Handelstage selbstverständlich nichts verändert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Unverändert – Überkauft aber keine negativen Vorzeichen!

Negative Signale bleiben weiterhin aus und deshalb haben die Bären noch keine konkrete Chance. Ein Beispiel ist hierzu, dass sich zumindest aktuell betrachtet, der Dow Jones weiterhin oberhalb des letzten Ausbruchsbereiches von nun schon 17.520 Punkten bewegt und auch der S&P verharrt wenn auch nur leicht oberhalb der Ausbruchslinie.

Erst wenn die Kurse darunter rutschen ist mit Abgabedruck zu rechnen. Bis dahin haben die Bullen die 100 %ige Oberhand. Beim Nasdaq100 dürfte weiterhin der 4.200er Bereich als Widerstand fungieren und sich dort der erste Kampf zwischen Bullen und Bären durchsetzen.

Alibaba – Die erste Analyse

Bislang habe ich mich von Kursprognosen zur Alibaba zurückgehalten. Heute feiere ich somit meine Premiere, wobei ich Kursprognosen von Neuemissionen für mich als wirklich schwierig finde. Auffällig war nur in dieser Woche, dass zahlreiche Investmenthäuser weiterhin sehr optimistisch für den Titel gestimmt sind.

Wie schaut es seitens der Charttechnik aus? Wir blenden also jegliche Bewertungszahlen der Unternehmen einmal aus und schauen nur auf die charttechnische Entwicklung. Hierzu ein Blick auf den Stundenchart und dort besteht seit fast 4 Wochen ein intakter Abwärtstrend. Negative Signale sind also nicht erkennbar.

Aufgrund des sehr steilen Anstieges ist es mit Sicherheit nicht verkehrt für long investierte Anleger diesen Trend zur Absicherung zu nutzen. Mehr als 40 Prozent Zuwachs in 4 Wochen scheint mir dann doch ein wenig überzogen. Also: Denken Sie an den Trendabsicherung!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. November 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.