Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Apple rutscht ab…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,3 Prozent bei 22.118 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Plus von 0,3 Prozent bei 2.496 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,3 Prozent bei 5.995 Punkten.

Apple – Was für eine Show

Es ist schon verblüffend wie Apple die ganze Welt in den Bann zieht, bevor ein neues Produkt veröffentlicht hat. Tim Cook, der Vorstandsvorsitzende von Apple, präsentierte Dienstagabend das neue I-Phone X. Der Aktienkurs von Apple hatte in Erwartung dieser Präsentation seit Anfang des Jahres um beinahe 40 Prozent zugelegt. Stets betonte ich, dass der Kurs der Aktie bis zur endgültigen Präsentation steigen dürfte, danach jedoch die Luft raus wird.

Nach der Vorstellung des neuen iPhone X ging der Aktienkurs von Apple in die Knie. Das iPhone X, das rund 1.000 Dollar kosten und von zwei neuen und günstigeren iPhone 8-Modellen flankiert wird, spielt für die Bewertung der Apple-Aktien eine entscheidende Rolle. Wird die neue Generation Apple wieder eine Stufe höher bringen? Technologisch hat mich persönlich das iPhone X überzeugt, optisch hingegen weniger. Ich bin gespannt, wie die Verkaufszahlen ausfallen werden aber der Aktienkurs hat durchaus schon eine Menge eingepreist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Blick auf die Indizes

Der große Verfallstag rückt immer näher. Viermal im Jahr kommt es an den drei weltweit wichtigsten Derivatebörsen zum großen Hexensabbat, gewöhnlich der dritte Freitag des dritten Monats eines Quartals, an dem Terminkontrakte wie Futures und Optionen verfallen. Wie so oft geschieht die eigentliche Action bereits im Vorfeld und nicht am Tag des Verfalls selbst.

Die Positionierungen für eine möglichst hohe Abrechnung sind bereits erfolgt. Nah den Rekordständen wird wohl abgerechnet bevor es dann einige Wochen bergab gehen dürfte. Beispielsweise beißt sich der Technologieindex Nasdaq100 schon länger die Zähne an der 6.000er Marke aus. Ein nachhaltiger Ausbruch bleibt schwierig. Ähnliches gilt für den S&P500 Index und der 2.500er Marke.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. September 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!