MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Bären bleiben an der Macht

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Gewinn von 1,4 Prozent bei 17.615 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.104 Punkten, was einem Zuwachs von 1,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Gewinn von 1,1 Prozent bei 4.574 Punkten.

Technische Gegenreaktion

Kräftige Gewinne gab es wie Eingangs beschrieben an der Wall Street. Damit konnte die negative Serie von acht Handelstagen endgültig beendet werden. Damit wurde die längste Verluststrecke seit vier Jahren unterbrochen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zinsen im Fokus

Die positive Stimmung der Börsianer war durch Aussagen von Fed-Vize Stanley Fischer zustande gekommen. In einem Interview hatte er angedeutet, dass die US-Notenbank mit der Zinswende warten könnte, bis die Teuerung wieder normales Niveau erreicht.

Der Chef der Fed von Atlanta, Dennis Lockhart, erwartet hingegen eine baldige Zinserhöhung. Doch Lockhart betonte nicht mehr wie in der Vergangenheit, dass er von einer Zinsanhebung im September ausgehe.

Eines dürfte sicher sein: Bis Ende des Jahres sehen wir definitiv eine Zinsanhebung. Die nächste Sitzung der Fed findet im Übrigen am 16. und 17. September statt. Die Leitzinsen befinden sich schon seit der Finanzkrise Ende 2008 auf dem Rekordtief von null bis 0,25 Prozent.

Blick auf die Indizes

Gestern betonte ich, dass die Chance für eine Gegenreaktion der Bullen nicht schlecht aussehe prompt wurde diese auch vollzogen. Schauen wir uns nun die aktuellen Unterstützungen und Widerstände an.

Beim Dow Jones Index könnte die Aufwärtsbewegung schon wieder am Ende stehen – spätestens bei 17.660 Punkten. Gleiches gilt für den S&P 500 Index, welcher nun wieder das hart umkämpfte 62er Retracement erreicht hat.

Beim Nasdaq100 Index sieht die aktuelle Lage oberhalb 4.562 Punkte wieder deutlich besser aus, die Frage ist aber, ob sich der Index auch oberhalb dieses Niveaus halten kann? Insgesamt ist die aktuelle Bewegung als technische Gegenreaktion einzuordnen. Die Rallye ist vorüber und die Angst vor der Zinswende steckt nun fest im Markt…

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

11. August 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.