MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Bären versuchen die ersten Schritte…

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,5 Prozent niedriger bei 18.203 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.107 Punkten, was einem Abschlag von 0,4 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,5 Prozent schwächer und ging mit 4.458 Punkten aus dem Handel.

Blick auf die Indizes

Beginnen möchte ich mit dem Dow Jones Index. Dort lautete es zuletzt: „Auf der Oberseite wartet ein Widerstand knapp oberhalb der 18.300er Marke. Auf der Unterseite liegt eine Unterstützung bei 18.100 Punkten. Inmitten dieses Bereiches kommt es weder zu Kauf – oder Verkauf Signalen.“  

Zwischenzeitlich fiel der Dow Jones Index gestern unter die 18.100er Marke zurück und hierdurch wurden auch Stop-Loss Orders ausgeführt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Per Tagesschluss kämpfte sich der Index wieder an die Unterstützung zurück. Unterhalb 18.300 Punkten besteht nun theoretisch die Chance, dass der Index bis 17.950 Punkte fällt. Warten wir mal ab, ob es sich in der Praxis bewahrheitet.

Beim S&P 500 bleibe ich bei meinem letzten Statement: Dort ist für mich unverändert die Begrenzungslinie im Tageschart von Bedeutung. Ein Ausbruch wäre ein sehr starkes Zeichen der Bullen.

Ohne Ausbruch und mit einem Rückfall unter die Marke von 2.093 Punkten, eröffnet sich die Chance für eine Kurskorrektur bis 2.065 Punkte. Dies sollten die Bullen unbedingt im Hinterkopf behalten. Ich sehe durchaus gute Chancen für diese Bewegung – noch im Monat März!

Beim Nasdaq100 wird richtiger Abgabedruck weiterhin unterbunden. Die Struktur im kurzfristigen Stundenchart ist aktuell eher negativ als positiv. Natürlich ist der Trend im Tageschart intakt. Kurzfristig sollte der Widerstandsbereich 4.460/4.465 im Auge behalten werden. Darunter kann es bis 4.100 Punkte fallen.

Twitter – Eine harte Nuss

Die vorgestellte Twitter Short Trading Idee steht noch immer auf den Ursprungsniveau. Nun gut: Solange der Gesamtmarkt nicht korrigiert – wird auch eine Twitter Aktie nicht den Sinkflug antreten. Hier braucht es eindeutig Geduld. Beachten Sie die im Video besprochenen Kursmarken.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.