MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Bekommen die Bullen kalte Füße?

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Abschlag von 0,3 Prozent bei 18.232 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.126 Punkten, was einem Verlust von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,1 Prozent leichter und ging mit 4.527 Punkten aus dem Handel.

Auch wenn am gestrigen Handelstag kein offizieller Feiertag in den USA gegeben war, so machte es aber dann doch den Anschein, dass sich die US Börsen von der Deutschen Feiertagsstimmung haben anstecken lassen. Wie schon zu Beginn augezeigt, haben sich die US Märkte kaum verändert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Seitwärtsphase als Abschluss

Weiterhin gehe ich davon aus, dass die nun schon seit Tagen anhaltende Seitwärtsphase als potenzieller Abschluss für die Aufwärtsbewegung dient.

Blick auf die Indizes

Bislang passt es ganz gut ins Bild. Der Dow Jones und S&P 500 Index konnten deren neue Höchststände nicht verteidigen. Dem Nasdaq100 ist weiterhin kein neues Hoch gelungen. Exakt so war auch meine Prognose aufgestellt. Dow und S&P sollten in einem Fehlausbruch enden und dem Nasdaq sollte ein neues Jahreshoch verwehrt bleiben.

Geduld ist wichtig

Wenn eine Eigenschaft an der Börse wichtig ist, dann ist es Geduld. Auf der einen Seite heißt es nicht die Nerven zu verlieren.

Ebenso witzig ist es auch, Geduld an den Tag zu legen. Solange die Rahmenbedingungen passen gibt es meiner Ansicht nach nie einen Grund dafür, um seine Entscheidung abzuändern. Nur so erzielen Sie ein nachhaltiges Ergebnis Ihres Tradings.

Mein Fazit für die Börsenwoche

Weiterhin dürfte mehr Risiko als Chance im Markt vorhanden sein. Vielleicht testen die US Indizes deren Hochs der Vorwoche nochmals, mehr dürfte allerdings auch nicht möglich sein. Jedes neue Hoch kann schnell zum Abverkauf führen, da der US Markt kurzfristig schon wieder heiß gelaufen ist.

Wenn Sie als Beispiel auf der Suche nach einen Index Trade sein sollten, dann bietet sich ein Einstieg nach den Hochs der Vorwoche an. Wenn ist diese Index Trading-Idee für gleich mehrere Wochen ausgelegt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.