Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Bullen lassen nicht locker…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Abschlag von 0,1 Prozent bei 21.005 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel unverändert bei 2.412 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 5.794 Punkten.

Der Rückblick

Es mag zwar nur eine kleine Achterbahnfahrt gewesen zu sein, jedoch sorgte diese bestimmt schon für ein wenig Nervosität. Nach einem zunächst sehr positiven Start in den Handelstag kippte die Stimmung und die amerikanischen Aktienmärkte kamen unter Druck. Hintergrund waren schlechter ausgefallene Wirtschaftsdaten. Die schlechte Stimmung hielt aber nicht lange an und die Bullen nutzten wieder einmal die Chance, um kleinere Rücksetzer zu kaufen. Demzufolge konnten die Indizes ihre Verluste wieder größtenteils kompensieren.

Letztendlich hat sich also mit Hinblick auf die Schlusskurse wenig ereignet aber die Volatilität im kurzfristigen Handel nimmt ein wenig zu. In Summe ist es unverändert ein gemischtes aber trotz allem sehr positives Gesamtbild. Einzig und allein der amerikanische Dow-Jones-Index tanzt weiterhin ein wenig aus der Reihe und sträubt sich davor ein neues Allzeithoch auf die Beine zu stellen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Techs und Trump

Der Fokus der amerikanischen Anleger liegt weiterhin vor allem auf die Technologiewerte. Aber wie lange können noch Amazon, Apple, Facebook und Co. die Märkte beflügeln? Auf diese Frage haben weder Sie noch ich eine konkrete Antwort.

In die Zukunft kann letztendlich niemand von uns schauen. Der Faktor Trump wird mit Sicherheit in den kommenden Monaten eine Rolle spielen, denn dann wird sich definitiv zeigen, ob Trump weiterhin US-Präsident bleibt und auch bleiben möchte oder ob sich Trump mit Absicht ins Abseits katapultiert und einem Amtsenthebungsverfahren zusteuert.

Amex bleibt schwach

Der Kreditkartenhersteller American Express kann schon seit einigen Wochen nicht mehr mit den amerikanischen Aktienmärkten mithalten. Ich halte unverändert einen Test der 200 Tage Linie für wahrscheinlich. Sollte es an den amerikanischen Aktienmärkten sogar zu einer größeren Korrektur kommen, dann sind doch deutlich größere Abschläge einzukalkulieren.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt innerhalb des Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

1. Juni 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!