MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Bullen werfen das Handtuch!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 1,6  Prozent schwächer bei 17.718 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.061 Punkten, was einem Verlust von 1,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 2,1 Prozent niedriger und ging mit 4.330 Punkten aus dem Handel.

Bullen treten die Flucht an

Manchmal geht es eben schneller als man denkt. Übergeordnet war ich ohnehin nicht gerade positiv für den amerikanischen Aktienmarkt gestimmt. Nun wurden im Eiltempo meine kurzfristigen Kursziele abgearbeitet.

Blick auf die Indizes

Der Dow Jones Index hat die 100 Tage-Linie erreicht. Der gestrige Schlusskurs ist sogar leicht darunter. Charttechnisch sind nun aus der Sicht der Bullen zwei Unterstützungen von Bedeutung: Die erste Unterstützung steht unmittelbar bevor und verläuft bei ca. 17.690 Punkten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wird diese aufgegeben muss mit einer Ausdehnung der Abwärtsbewegung auf 17.620 Punkte ausgegangen werden. Auf der Oberseite ist bei 17.850 Punkten der erste Widerstand auszumachen.

Der S&P 500 Index natürlich nicht von der Abwärtsbewegung verschont geblieben. Der zuletzt erfolgte Aufwärtstrend ist definitiv beendet. Auch wenn die Bullen zum Quartalsabschluss vielleicht nochmals angreifen sollten, so wird es übergeordnet noch eine Etage tiefer gehen.

Gefährlich ist auch die Konstellation rund um den Nasdaq100 Index. Hier wurde planmäßig ein sogenanntes Doppel-Top hinterlassen. Übergeordnet sind solche Ausgangsbedingungen oftmals für größere Korrekturen verantwortlich.

Mittelfristig geht die Luft aus

Parallel zum Dax kann es durchaus der Fall sein, dass auch die Wall Street bereits ihre Hochs gesehen hat, welche wir in Q2 nicht mehr überschreiten werden. Im Gegenteil: In dem Quartal erwarte ich eine Fortsetzung der großen Abwärtsbewegung.

Celgene – Kurzfristige Chance für die Bullen?

Die Arbeit mit Unterstützung und Widerstand hätte sich bei der Celgene Aktie mehrfach bezahlt gemacht. Nun bietet sich kurzfristig ein attraktiv Long-Setup an.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

26. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.