Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Clinton kann aufatmen…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,2 Prozent bei 17.888 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.085 Punkten und ging mit einem Minus von 0,2 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 1,0 Prozent bei 4.679 Punkten.

Politische Börsen gehen weiter

In der Vorwoche hat sich weiterhin die Unsicherheit rund um den US-Wahlausgang breit gemacht. Insbesondere ein möglicher Sieg Trumps könnte hierbei für einige Turbulenzen sorgen. Doch zum Wochenauftakt dürfte es zu einer Erleichterungsrally kommen. Nach der Prüfung des Laptops von Clintons Beraterin bleibe die Bewertung seines Büros vom Juli gültig, teilte FBI-Direktor James Comey am Sonntag in einem Brief an Mitglieder des US-Kongresses mit.

Das FBI habe ausführlich die riesige Zahl an Mails gesichtet und geprüft, schrieb Comey. Die Prüfung habe nichts an der Beurteilung der Behörde geändert, dass Clinton für ihren Umgang mit Geheimdienstinformationen zu ihrer Zeit als US-Außenministerin nicht rechtlich belangt werden sollte. Aktuell sind die US-Indikationen für den heutigen Handelsauftakt äußerst positiv.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


24 Stunden vor der US-Wahl könnte dies Clinton nochmals Rückenwind verleihen aber wie immer bleibt es spannend bis zur letzten Sekunde. Ich halte es weiterhin für äußerst sinnvoll, distanziert von den Aktienmärkten zu bleiben und gezielt auf das Wahlergebnis zu warten. Entweder gibt es einen Sprung nach oben – oder nach unten und danach gibt es noch immer genügend Chancen!

S&P 500 Widerstand

Auf einen Index möchte ich aber noch zu sprechen kommen. Der S&P 500 Index könnte vielleicht zu einem Pullback an die ehemalige Kursunterstützung bei knapp 2.120 Punkte führen. Mal sehen ob dann wieder die Luft dünn wird…

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. November 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!