MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Der Blick geht nach Europa

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursgewinn von 0,2 Prozent bei 17.000 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.989 Punkten, was einem Gewinn von 0,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Plus von 0,6 Prozent bei 4.296 Punkten.

Blick auf die US Indizes

Wie schon in der Vorwoche zum Thema gemacht: Der Schwerpunkt war und bleibt auch unverändert mich der S&P 500 Index. Seit dem Erreichen der 2.010er Marke ist die Luft raus. Zunächst möchte ich Ihnen erneut mein Mindestziel mitteilen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dieses befindet sich mit Bezug auf die aktuelle Chartentwicklung bei ca. 1.930 Punkten. Dort wartet wenn eine ehemalige Abwärtstrendlinie. Fällt der Index in diesen Trend zurück, dann sind selbst Abgaben bis 1.867 Punkte wieder möglich.

Dow Jones und Nasdaq100

Beim Dow Jones Index richtet sich mein Fokus weiterhin auf die 100 Tage-Linie richten, denn diese Marke hat parallel zum S&P 500 betrachtet, recht gut als Widerstand fungiert. Der gleitende Durchschnitt hat die ganze Woche bislang Wirkung gezeigt. Beim Nasdaq100 ist die 100 Tage-Linie noch ein gutes Stück entfernt und dürfte erst gar nicht mehr zu erreichen sein.

Kurzfristig tänzelt der Tech-Index mal oberhalb – oder auch unterhalb des 50er Fibonacci Retracement herum. Übergeordnet ist die 62er Retracement natürlich eine massive Barriere. Meines Erachtens wird der Tech Index allerdings auch diese Marke nicht mehr erreichen können.

Mein Fazit

Die europäischen Börsen blicken heute natürlich auf Mario Draghi. Lassen sich davon etwa auch die US Börsen beflügeln? Da bin ich dann doch ein wenig skeptisch. Wie schon in der Vorwoche beschrieben ist das Potenzial der Bullen mit dem Erreichen der Obergrenze (2.010 Punkte) im S&P 500 aufgebraucht.

Groupon fällt deutlich zurück

Mein Outperformer für das Börsenjahr 2016 hatte sich gigantisch entwickelt und mein Kursziel von 5,20$ erreicht! Zu dem Zeitpunkt endete meine Trading-Idee und inzwischen fällt die Aktie deutlich wieder zurück. Somit könnte es in der kommenden Handelswoche wieder zu einem Einstieg kommen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

10. März 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.