MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Die Berichtssaison geht wieder los!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 1,0 Prozent schwächer bei 17.737 Punkten.

Der S&P 500 Index ging um 0,8 Prozent nach unten und ging mit 2.044 Punkten aus dem Handel. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.213 Punkten und beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,6 Prozent.

Blick auf die Vorwoche

Es war eine wilde Achterbahnfahrt an den US Börsen und so dürfte es auch weitergehen. Jedenfalls war die Gegenwehr der Bullen nicht von langer Dauer und die US Indizes mussten am Freitag an entscheidenden Marken in die Knie gehen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Berichtssaison steht in den Startlöchern

Wie schnell die Zeit doch verstreicht. Wieder einmal stehen wir vor dem Beginn einer Berichtssaison. Traditionell wird diese wie immer durch den Aluminiumriesen Alcoa gestartet. Diese werden heute nach US Börsenschluss verkündet.

Die künftigen Quartalszahlen werden ebenfalls dazu beitragen, dass die Aktienmärkte weiterhin volatil verlaufen. Am heutigen Handelstag stehen keine ausschlaggebenden Konjunkturdaten bevor, welche eine entscheide Auswirkung haben.

Der Blick auf die Charttechnik

Am vergangenen Freitag hat sich insbesondere beim S&P 500 etwas ereignet. Das US Schwergewicht ist exakt am Abwärtstrend nach unten abgeprallt. Die Technologiebörse Nasdaq schaffte es erst gar nicht mehr den Abwärtstrend auszutesten und drehte bereits zuvor nach unten ein.

Auf die jeweils bestehenden Abwärtstrends und die Hochpunkte vom vergangenen Freitag sollte nun unbedingt geachtet werden. Diese Bereiche stellen kurzfristig entscheidende Widerstände dar. Was den Bereich der Kursunterstützungen angeht, so bleiben die Tiefpunkte der Vorwoche wichtige Unterstützungen.

Tesla – Bald wieder eine Chance?

Bei der letzten Trading Idee konnten rund 20$ je Aktie verdient werden. Aktuell halte ich es jedoch für verfrüht einen erneuten Long Einstieg zu tätigen. Zum einen würde ich es bevorzugen die Quartalszahlen abzuwarten und zum anderen sieht es charttechnisch dieses Mal noch nicht so passend aus.

Knapp unterhalb der 200$ Marke ist möglicherweise eine Long Trading Idee vorstellbar mit einem Stop am sogenannten 62er Fibonacci Retracement. Noch aber heißt es die Füße still zu halten und eine entsprechende Ausgangslage zu erhalten, um einen gerechtfertigten Trade zu starten.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Januar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.