MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Die Fassade bröckelt…

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Verlust von 0,9 Prozent bei 16.924 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.994 Punkten, was einem Minus von 0,4 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Kursabschlag von 0,1 Prozent bei 4.346 Punkten.

An seinem Plan festhalten

Bevor ich auf die charttechnische Marktlage zu sprechen komme, möchte ich nochmals darauf eingehen, wie wichtig es ist an seinem Setup festzuhalten. Denn mehrfach hatte ich betont, dass die aktuelle Lage der Indizes überwiegend bärisch ist.

Dabei betonte ich stets, dass mich insbesondere die Lage des S&P in meinem Sachverhalt unterstützt und ich entsprechend keine Grund für eine Änderung meines Fahrplanes sehe. So lange sich also die Ausgangslage nicht verändert, ist es als Trader wichtig, sich nicht vom Weg abbringen zu lassen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Blick auf die Indizes

Es wird immer spannender. Beginnen möchte ich mit dem S&P 500 Index. Planmäßig hat dieser nicht den Ausbruch über den Kurswiderstand von 2.021 Punkten vollzogen. Das kurzfristige Ziel und gleichzeitig als Unterstützung fungierend ist die 50 Tage-Linie. Diese wartet bei 1.987 Punkten und könnte den Bullen kurzfristig in die Hände spielen.

Sollte dies nicht der Fall sein, dann dürfte es wieder sehr ungemütlich werden. Wobei es ohnehin unangenehm für die Bullen enden dürfte, insofern der Widerstand bei 2.021 Punkten nicht nachhaltig geknackt werden kann. Jetzt aber weiter zum Nasdaq100 Index.

Unverändert bleibt der Abwärtstrend intakt und unterhalb 4.400 Punkten ist und bleibt Abwärtspotenzial bis 4.200. Zum Abschluss kommen wir nun auf den Dow Jones Index zu sprechen und wie analysiert, hat der S&P 500 den Dow Jones Index nun unter die wichtige Kursunterstützung bei 16.950 Punkten gezogen.

Bricht diese Marke nachhaltig, dann ist der Weg bis 16.560 Punkte frei! Eigentlich ist diese Marke nun ein festes Kursziel, außer der Dow Jones bricht über sein Erholungshoch aus.

Exxon – Spannendes Setup

Ähnlich wie bei den Dax30 Trading-Ideen ist nun auch ein passendes Setup bei der Exxon Aktie angelaufen. Diese Setups sind sehr vielsprechend, also lassen Sie sich diesen Trade nicht entgehen.

Fragen? Kontaktieren Sie mich unter: j.gossen@gevestor.de

Mehr zu diesen Themen innerhalb des heutigen US Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

15. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.