MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Die Fed schlägt wieder zu!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des gestrigen Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,7 Prozent niedriger bei 17.849 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.073 Punkten, was einem Verlust von 0,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,1 Prozent fester und ging mit 4.375 Punkten aus dem Handel.

Fed treibt die Kurse

Am gestrigen Abend stand die amerikanische Notenbank Fed ganz fest im Fokus der Anleger. Wie immer waren hierbei die Worte der Notenbankchefin Yellen von höchster Bedeutung. Die Aussicht auf einen relativ sanften Anstieg der Zinsen in diesem Jahr gab der Wallstreet Aufwind.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ein Wort war entscheidend

Yellen strich auf der geldpolitischen Sitzung ein wichtiges Schlüsselwort, mit dem sie bislang ein „geduldiges“ Vorgehen angekündigt hatte. Die US Notenbank will die Rückkehr zur Normalität von einer weiteren Erholung des Arbeitsmarkts abhängig machen.

Damit hat sich Yellen noch mehr Flexibilität verschafft. Zinserhöhung oder weiterhin ein Niedrigzinsniveau? Die Notenbankchefin kann sich drehen und wenden – wie sie möchte. Alle Optionen sind gegeben.

Blick auf die Indizes

Zuletzt wurde darüber spekuliert, dass die Zinsen wohlmöglich schon im Herbst wieder steigen könnten. Nach der gestrigen Fed-Sitzung besteht nun die Chance, dass die Zinsen doch etwas länger als erwartet auf dem niedrigen Niveau verbleiben.

Natürlich löste diese Spekulation wieder zahlreiche Aktienkäufe aus. Charttechnisch hat sich die Lage wieder deutlich aufgehellt. Es bleibt nun abzuwarten, ob sich der gestrige Anstieg auch nachhaltig halten kann.

Visa – Rückwärtsgang eingelegt

Mehr als 80$ konnte die Aktie innerhalb von 5 Monaten zulegen. Demnach ist es auch nicht verwunderlich, dass die Aktie aktuell den Rückwärtsgang eingelegt hat.

Ich halte für durchaus wahrscheinlich, dass die Aktie übergeordnet erneut bis auf 245$ zurückfallen kann. Und selbst wenn es kommen sollte – die Bullen haben weiterhin sehr gute Ausgangsvoraussetzungen. Rücksetzer sind Kaufchanen!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

19. März 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.