MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Die Luft ist raus!

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,1 Prozent bei 16.790 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.979 Punkten, was einem Verlust von 0,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Kurszuwachs von 0,6 Prozent bei 4.306 Punkten.

Blick auf die Charttechnik

Beim Dow Jones Index ist es nun die 50 Tage-Linie und darüber liegend der horizontale Bereich von 16.950 Punkten als Widerstand aktiv, welcher den Index wieder nach unten drücken dürfte. Parallel dazu ist es weiterhin möglich, dass der S&P bei vor/mit ca. 1.994 Punkten wieder kalte Füße bekommt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Tech Index hatte am Montag mein technisches Ziel erreicht – nämlich die Marke von 4.335 Punkten. Dort war noch eine offene Kurslücke aufzufinden und diese wurde geschlossen und sollte gleichzeitig den Grundstein für eine neue Abwärtsbewegung darstellen.

Es nimmt schon Form an

Natürlich ist es wichtig keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Dennoch bin ich recht optimistisch, dass die Bullen vielleicht schon ein Hoch absolviert haben oder in Kürze vollziehen werden. Das Potenzial ist und bleibt begrenzt! Mit 1.992 Punkten hat der S&P 500 Index vor dem thematisierten Widerstand gestoppt.

Auch der Dow Jones scheint insbesondere vor dem Widerstandsbereich von 16.930-16.950 Punkten großen Respekt zu haben. Passend dazu ist der Tech-Index bereits auf dem Weg nach unten. Wenn auch nur in kleinen Schritten aber es sind exakt diese Schritte, welche manches Kartenhaus zum Zusammenbruch führen.

Mein Fazit

Blenden wir die Spekulationen rund um die Notenbank Fed an dieser Stelle aus und beschränken nur auf die Charttechnik. Schließlich lässt sich damit nachhaltig erfolgreich handeln. Den heiligen Gral gibt es nicht und wird auch niemals auftauchen. Wenn ja, dann melden Sie sich bei mir. Kleiner Spaß…

Konzentrieren Sie sich auf die konkreten Kursmarken. Wichtige Widerstände beim Dow Jones und S&P 500 Index sind eindeutig zu identifizieren. Ganz abgesehen von einem ohnehin intakten Abwärtstrend beim Nasdaq100, die 50 Tage-Linie dürfte spätestens für einen Abwärtsdruck im Rahmen von 100-200 Punkten sorgen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

7. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.