MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Die Luft wird wieder dünn!

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Gewinn von 3,9 Prozent bei 16.285 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.987 Punkten, was einem Zuwachs von 2,4 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Plus von 2,5 Prozent bei 4.324 Punkten.

Erholung geht weiter

Gestern waren es verschiedene Faktoren, welche dazu führten, dass sich der US Markt den zweiten Tag in Folge nach oben bewegte. Der größte Kurstreiber kam definitiv durch die Kurserholung in China zustande.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dann war es mit Sicherheit noch der Ölpreis, welcher mit einem Anstieg von gut 10 Prozent für eine Erleichterung sorgte. Schließlich gilt ein stark sinkender Ölpreis als Konjunkturbremse und zu allerletzt: Der Sinkflug des Währungspaars Euro/Dollar wirkte ebenfalls unterstützend.

Rücksetzer steht in den Startlöchern

Die aktuelle Erholung muss noch immer als rein technische Erholung eingestuft werden. Schließlich sind ausschlaggebende Kursmarken weiterhin nicht zurückerobert und demnach bleibt der Markt mit Vorsicht zu genießen. Des Weiteren sind nun wichtige Widerstandsmarken erreicht. Um welche es sich handelt? Natürlich möchte ich Ihnen diese nicht vorenthalten.

Fokus auf den S&P und Nasdaq100

Beim S&P 500 möchte ich den Fokus auf den Monatschart legen, denn der Index hat nun das mittlere Bollinger Band nahezu erreicht. Dieses verläuft aktuell bei 1.992 Punkten und wird meines Erachtens für den nächsten Kursrücksetzer verantwortlich. Nun gut, es muss nicht auf den Punkt genau nach unten drehen, schließlich bin ich auch kein Hellseher aber zwischen 1.992 und 2.000 Punkten wird die Luft sehr dünn.

Jetzt aber noch zum Nasdaq100 Index. Die Kurserholung ist nun beinahe um 62 Prozent fortgeschritten und in Kürze werden Gewinnmitnahmen einsetzen. Ob mit einem exakten Abprall oder einem Fehlausbruch, jedenfalls wird der Bereich um +/- 4.350 Punkten ein Problem für die Bullen in den kommenden Handelstagen sein.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

28. August 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.