MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Diese Aktie steht auf der Kippe!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,4 Prozent stärker bei 18.112 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.106 Punkten, was einem Verlust von 0,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss 0,6 Prozent fester und ging mit 4.424 Punkten aus dem Handel.

Der gestrige Handelstag

Während es mit dem deutschen Aktienindex richtig bergab ging, hat sich der US Markt verdammt stark gehalten. Andererseits muss auch festgehalten werden, dass sich der US Markt im Vergleich zum Dax deutlich schlechter in diesem Jahr entwickelt hat.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Irgendwann wird sich die Schere schließen müssen aber das ist durchaus eine eher langfristige Sache. Zurück zur gestrigen Handelsentwicklung: Nach leichter Schwäche zu Beginn setzen sich die Bullen wieder durch. Allerdings konnten weiterhin entscheidende Widerstände nicht aus dem Weg geräumt werden.

Blick auf die Indizes

Bullen und Bären liefern sich derzeit wenig Spielraum. Die Lage ist dahingehend unverändert, auch wenn ich Wiederholungen ungern verwende:

Der Dow Jones prallte in dieser Woche vom mittleren Bollinger Band nach oben ab. Somit war und ist stets die Möglichkeit für einen Anstieg bis ca. 18.200 Punkten gegeben.

Weiterhin kann es bis 18.200 Punkte nach oben gehen, dann dürfte die Luft aber auch schon wieder sehr dünn werden. Gleiches gilt für den S&P 500 Index. Dieser hat mein kurzfristiges Ziel mit 2.110 Punkten erreicht.

Weiteres Potenzial bis 2.120 Punkten ist an dieser Stelle noch möglich, dann auch dann sehe ich mehr Risiko als Chance im Markt. Der Nasdaq100 wird meines Erachtens vorerst kein neues Hoch ausbilden. Eine Seitwärtsphase zwischen 4.480 und 4.350 Punkten ist und bleibt die kurzfristige Ausgangslage.

Wal Mart – Es geht weiter abwärts!

Ursprünglich hatte ich das 62er Retracement für eine potenzielle Long Trading Idee vorgemerkt. Aufgrund der massiven Underperformance möchte ich meine Meinung revidieren bzw. anpassen. Ich gehe davon aus, dass die Aktie mittelfristig noch bis fast 72$ weiter fallen wird!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

17. April 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.