MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Diese Unterstützungen sind aus Beton!

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 1,1 Prozent höher bei 17.360 Punkten.

Der S&P 500 Index ging um 1,3 Prozent nach oben und beendete den Handel mit 2.020 Punkten. Der Nasdaq100 beendete den Handel mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent bei 4.189 Punkten.

Erinnern Sie sich zurück

In der Vorwoche hatte ich Sie darauf aufmerksam gemacht, dass sich der US Markt derzeit innerhalb einer volatilen Spanne auf und ab bewegt.

Hierbei war zu empfehlen einen simplen Weg einzuschlagen und dabei entweder an den Unterstützungen oder Widerständen entsprechend einzusteigen. Am gestrigen Handelstag wurden gleich alle drei Kernunterstützungen getestet.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dow Jones Index

Die Marke von 17.065 Punkten stand hierbei als entscheidende Unterstützung und potenzielle Kaufmarke im Fokus. Nach einem sehr kurzen Test dieser Marke ging es am gestrigen Handelstag deutlich bergauf.

In Trader-Worten ausgedrückt: Es kam zu einem sogenannten Intraday-Reversal. Aus anfänglichen Verlusten wurden letztendlich Gewinne und die Marktstimmung hatte sich also vollständig gedreht. Nun sind wir wieder an der 100 Tage angelangt.

Theoretisch kann sich die Bewegung bis zum mittleren Bollinger Band ausdehnen. Ab dem Zeitpunkt ist vermutlich wieder mit einer Abwärtsbewegung zu rechnen. Weiterhin gibt es keinen neuen Kauf – oder Verkaufssignale und somit bleibt der Seitwärtsmarkt intakt.

S&P 500 Index

Die Marke von 1.988 Punkten wurde als erste Marke in den Vordergrund gestellt. Das gestrige Tagestief wurde bei 1.980 Punkten generiert. Im Anschluss daran setzte eine starke Gegenbewegung ein. Oberhalb 2.025 Punkte wäre weiteres Potenzial bis zur 38 Tage-Linie gegeben.

Nasdaq100 Index

Ausgehend vom gestrigen Tagestief bei 4.094 Punkten ging es im Anschluss fast 100 Punkte aufwärts. Die massive Unterstützungszone von 4.100/4.080 Punkten bleibt weiterhin für die US Bullen attraktiv.

Allerdings ist davon auszugehen, dass sich der Tech-Index nicht lange oberhalb des 4.220er Bereiches aufhalten werden kann. Nicht zu vergessen: Der übergeordnete Abwärtstrend ist unverändert intakt!

Twitter kommt nicht auf die Beine

Von einer Bodenbildung kann noch lange nicht gesprochen werden. Kurzfristig hat sich ein aufwärtsgerichteter Trendkanal entwickelt aber wirkliche Dynamik kommt einfach nicht auf.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

3. Februar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.