MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Draghi beflügelt die Aktienmärkte

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 1,9 Prozent bei 17.489 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.052 Punkten, was einem Plus von 1,6 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Kursabschlag von 2,0 Prozent bei 4.503 Punkten.

Der helle Wahnsinn

Anders kann man es wohl kaum benennen. Bis ca. 14.30 Uhr sah es nach einem ruhigen Handelsstart aus. Doch ab dem Zeitpunkt der öffentlichen Pressekonferenz rund um Mario Draghi, stiegen die europäischen Aktienmärkte im Eiltempo an und die Wall Street ließ sich ebenfalls von den unterstützenden Worten des EZB Chef anstecken und feierte die aggressive Geldmarktpolitik.

Seine Aussagen wurden dahingehend interpretiert, dass das Anleihekaufprogramm von Staatsanleihen im Dezember ausgeweitet wird. Niedrige Zinsen und billiges Geld bleiben also der treibende Faktor der Aktienmärkte.

Wirtschaftliche Probleme werden ignoriert, Krisen wie Griechenland völlig in den Hintergrund gerückt – meines Erachtens gezielt mit solchen Maßnahmen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Fakten auf den Tisch

Erneut muss man also den bestehenden Bullen des Marktes ein Kompliment aussprechen, denn diese haben sich erneut durchgesetzt und jegliche Widerstände nun doch gesprengt.

Zumindest im Dow Jones und Nasdaq100 hat sich die Lage deutlich aufgehellt. Zusätzlich haben gestern Abend nachbörslich Amazon und Alphabet (ehemals Google) gute Zahlen liefern können und diese werden heute nochmals den Nasdaq100 um mehr als 1 Prozent beflügeln.

Der S&P 500 ist mit Bezug auf die mittelfristige Lage noch immer nicht Standfest unterwegs. Auch wenn kurzfristig der Ausbruch über die 100 Tage-Linie und das Durchbrechen des Abwärtstrends eindeutig positive Signale sind.

Aber der nächste Brocken wartet schon auf die Bullen und dieser ist nun mal der Größte und wird die meiste Beachtung geschenkt. Sie erahnen es schon? Richtig – die 200 Tage-Linie. Dieser notiert bei aktuell 2.060 Punkten. Oberhalb der 100 Tage-Linie ist ein Erreichen dieser Marke einzuplanen.

Ein Rückfall unter die 100 Tage-Linie könnte hingegen ein Warnzeichen sein. Der deutlich überkaufte RSI könnte des Weiteren dazu führen, dass der Abpraller von/um der 200 Tage-Linie eine schon abgemachte Sache ist.

Was passiert aber, wenn sich der S&P deutlich über die 200 Tage-Linie hinweg setzen kann? Dann ist der Weg bis ca. 2.140 Punkte frei, um Ihnen beide Seiten der Medaille auch aufgezeigt zu haben.

Schnelles Fazit

Der positiv gestimmte Nasdaq100 könnte den Dow Jones und S&P 500 zu einem Test der 200 Tage-Linie führen. Dort sind Gewinnmitnahmen einzuplanen.

Mehr zu diesen Themen innerhalb des heutigen US Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

23. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.