Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Ebay enttäuscht

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,2 Prozent bei 18.202 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.144 Punkten und ging mit einem Plus von 0,2 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Verlust von 0,1 Prozent bei 4.836 Punkten.

Ebay Quartalszahlen

Im abgelaufenen dritten Quartal stieg der Umsatz des US-Konzerns um 5,6 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar. Der Gewinn fiel auf 413 Millionen Dollar nach 539 Millionen im Vorjahreszeitraum. Ebay verlor nachbörslich acht Prozent. Die Abspaltung des Bezahldienstes PayPal ist natürlich ein Belastungsfaktor. Nachbörslich wirkte sich dies negativ auf die US-Futures aus.

3. TV Duell vorüber

In der vergangenen Nacht ist das dritte TV Duell vorüber gegangen. Trump soll sich wohl gar nicht so schlecht geschlagen haben aber letztendlich war es wieder ein Sieg für Clinton. Was anderes haben viele auch nicht erwartet.

Aus dem Minus ins Plus

Die Indikationen deuteten auf einen positiven US-Handelsstart an. Clinton scheint somit wieder einmal die Märkte positiv zu beeinflussen. Nicht großartig aber es genügt. Heute dürfte international jedoch der Fokus auf der EZB liegen!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wichtig ist weiterhin

In den vergangenen Wochen hat sich ein eindeutiger Abwärtstrend etabliert. Ende letzter Woche haben die Bullen noch so gerade die Kurve bekommen, denn die Kursunterstützungen von 17.975 beim Dow Jones und 2.118 beim S&P 500 Index sind von großer Bedeutung. Werden diese Marken nach unten aufgegeben, dann dürfte sich eine Korrektur durchsetzen. Diese Marken bleiben aktuell verständlicherweise umkämpft. Auffällig beim Dow Jones Index ist, dass die Rückeroberung der kurzfristigen Aufwärtstrends schon schwierig erscheint. Ein Warnzeichen?

Fazit zum US Markt

Nur wenn die wichtigen Kursunterstützungen fallen, ist mit mehr Volatilität zu rechnen. Können die Unterstützungen hingegen verteidigt werden, so muss in den kommenden Wochen bis zur US-Wahl von einer Seitwärtsbewegung ausgegangen werden.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

20. Oktober 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!