MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Es wird eine spannende Handelswoche

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Gewinn von 0,6 Prozent bei 16.433 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.961 Punkten, was einem Plus von 0,5 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Zuwachs von 0,6 Prozent bei 4.323 Punkten.

Ein Thema bestimmt die Woche

Der Termin der Zinsentscheidung am kommenden Donnerstag steht bevor. Die Spekulation en nehmen mehr und mehr zu und was helfen diese? Rein gar nichts. Analysten sind weiterhin geteilter Meinung, ob es bereits im September zu einer Zinsanhebung kommt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Goldman Sachs hatte zuletzt nochmals wiederholt, dass sie erst im Dezember mit einer Zinsanhebung durch die Fed rechnet. Dahingehend wird sich auch vermutlich aus charttechnischer Sicht bis Donnerstag zumindest kein ausschlaggebender Ausbruch ergeben.

Weiterhin keine Entscheidung

Weiterhin steckt der Dow Jones Index in einer Handelsspanne von 16.000 – 16.660 Punkten fest. Der Nasdaq100 mogelt sich derzeit noch oben und versucht die Spanne von 4.180 – 4.350 Punkten nach oben zu durchbrechen. Kurzfristig wäre dies ein Kaufsignal für Kurse bis 4.385 Punkte.

Für den S&P 500 ist die Handelsspanne von ca. 1.910 bis 1.993 Punkten entscheidend. Auch hier gilt: Bricht einer der Marken, dann wird eine Entscheidung für die kommenden Wochen fallen. Wichtig ist es aber, dass es zu einem nachhaltigen Ausbruch kommt. Vorsicht vor möglichen Fehlausbrüchen!

Bleiben Sie ruhig

Meines Erachtens ist es taktisch unklug, vorab größere Positionierungen einzugehen. Dies würde eher dem Besuch eines Casinos gleichen.

Selbst wenn am kommenden Donnerstag eine große Entscheidung der Fed folgen sollte und der Markt (wohin auch immer) auf- oder ab springt, so wird es im Nachgang immer noch genug Chancen mit einem besseren Chance/Risiko Verhältnis geben und genau darauf kommt es doch an. Lassen Sie sich also nicht frühzeitig zu gut investiert in den Markt ziehen, um bösen Überraschungen vorzubeugen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

14. September 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.