MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Exxon Trading Update

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Kursverlust von 1,2 Prozent bei 16.431 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 1.921 Punkten, was einem Minus von 1,3 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Abschlag von 1,6 Prozent bei 4.163 Punkten.

Der Rückblick von Montag

„Mit Hinblick auf den Dow Jones spielt weiterhin der erste Kurswiderstand bei ca. 16.510 Punkten eine sehr, sehr wichtige Rolle. Exakt an dieser Marke endete in der Vorwoche der Angriff der Bullen. Doch selbst bei einem Ausbruch ist der nächste Widerstand in Form des oberen Bollinger Bandes des Tagescharts nicht weit entfernt. Beim S&P 500 ist der Bereich von 1.930 – 1.947 Punkte eine unglaubliche Hürde.

Dieser Kurskorridor kann dazu führen, dass der S&P 500 nochmals in Richtung 1.867 Punkte oder auch 1.800 Punkte fällt. Oberhalb 1.950 Punkte wäre hingegen der Weg in Richtung der 2.000er Marke frei. Weiter geht es mit dem Nasdaq100 Index und dieser hat in der Vorwoche exakt an dem 38er Fibonacci Retracement nach unten eingedreht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Marke bleibt demnach als erster Widerstand bestehen. Doch auch der nächste Widerstand lässt nicht lange auf sich warten, denn die 38 Tage-Linie verläuft aktuell bei 4.238 Punkte. Ich konzentriere mich aktuell ausschließlich auf die Tagescharts, denn hier lassen sich die großen Bewegungen derzeit am besten analysieren.“

Der gestrige Handelstag

Der Dow Jones hatte am Montag das obere Bollinger Band erreicht. Des Weiteren hatte der S&P 500 Index die obere Begrenzung mit 1.947 Punkten erreicht. Und auch der Nasdaq100 erreichte die 38 Tage-Linie nahezu auf den Punkt genau.

Börse ist mit Sicherheit kein Wunschkonzert aber diese Marken waren prädestiniert für eine Umkehr. Und exakt diese haben wir inzwischen wieder miterleben dürfen. Nun möchte ich aber den Fokus auf den S&P 500 Index legen, denn dieser hat bislang nur die kurzfristige Mindestkorrektur vollzogen. Entscheidend ist nun, ob der Index wieder in den alten Trendverlauf zurück rutscht.

Exxon – Trading Update

Bei 82,60$ wurde zuletzt die Short Trading-Idee gestartet. Nicht ohne Grund, denn dieses Niveau entsprach einem wichtigen Widerstand. Mein erstes Ziel wurde noch nicht erreicht. Weiterhin halte ich einen Rücklauf zur 200 Tage-Linie für möglich bzw. dies entspricht meinem Mindestziel.

Sollte der Ölriese wieder unter die 200 Tage-Linie fallen, dann könnte sich die Abwärtsbewegung deutlich ausdehnen. Um das Risiko frühzeitig zu reduzieren, setze ich meinen Stop Loss nun auf glatt 83,00$. Somit bliebt nur noch ein kleines Restrisiko von gerade einmal 0,40 Cent. Nichts ist wichtiger als sein Risiko zu kontrollieren.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

24. Februar 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.