Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Fed im Fokus!

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,2 Prozent bei 20.902 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.372 Punkten und ging mit einem Plus von 0,3 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 0,6 Prozent bei 5.385 Punkten.

Mittwochabend wird es spannend

Am Mittwochabend wird die US Notenbank (Fed) darüber entscheiden, ob eine weitere Leitzinsanhebung erfolgt oder nicht. Umfragen zufolge ist von einer Anhebung des Leitzinses um 25 Basispunkte auszugehen. Viel wichtiger werden wohl die Worte des Fed-Vorsitzenden Yellen sein, welche Hinweise darauf geben werden, wie viele Zinsschritte noch in diesem Jahr zu erwarten sind.

Aber es gibt noch viel mehr

Neben der Entscheidung der US-Notenbank muss man im Hinterkopf behalten, dass wir uns in einer Verfallswoche befinden. Viermal im Jahr kommt es an den drei weltweit wichtigsten Derivate-börsen zum sogenannten „Hexensabbat“, gewöhnlich der dritte Freitag des dritten Monats eines Quartals, an dem Terminkontrakte wie Futures und Optionen verfallen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Warum gerade dieser Verfall so spannend ist? Der März-Verfall ist für seine Trendwenden bekannt. Gleichzeitig hat der Aktienmarkt eine fulminante Rally Bewegung  hinter sich gebracht und es ist durchaus vorstellbar, dass sich die Anleger nun auf eine Korrektur einstellen müssen. Vielleicht greifen die Bullen nochmals innerhalb der Verfallswoche an, jedoch ist danach von einer eher schwächeren Börsenbewegung auszugehen. Eine Korrektur von circa 5 Prozent sollte bevorstehen, dabei den übergeordneten Trend nicht negativ beeinflussen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

13. März 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!