MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Finaler Schritt der Bullen?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des gestrigen Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss knapp 0,1 Prozent niedriger bei 17.862 Punkten.

Der S&P 500 Index erzielte keine Veränderung beendete den Handel mit 2.068 Punkten. Der Nasdaq100 beendete den Handel mit einem Zuwachs von 0,4 Prozent bei 4.297 Punkten.

Der gestrige Handelstag

Wirklich viel hat sich am gestrigen Handelstag nicht ereignet. Wie schon zu Beginn thematisiert haben sich Dow Jones und S&P 500 nahezu auf der Stelle bewegt im Vergleich zum Vortag.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Lediglich bei den Tech-Werten hat die Nachfrage wieder zugenommen und dort konnte sogar ein Kaufsignal erreicht werden, in dem der Abwärtstrend im Tageschart erstmalig geknackt wurde.

Ist der Weg nun frei nach oben?

Meines Erachtens ist der Weg nach oben nicht frei. Ganz im Gegenteil: Weiterhin bleibt der US Markt unterm Strich nur in einer sehr breiten Seitwärtsphase gefangen. Ob nun Griechenland vor dem Grexit bewahrt wird oder nicht, spielt für mich keine allzu entscheidende Rolle. Meine Meinung zu dem Thema kennen Sie.

Der heutige Handelstag

Ganz abgesehen von der EU Nachrichtenlage stehen heute wieder eine Reihe von Konjunkturdaten bevor. Insbesondere die um 14.30 Uhr bevorstehenden „Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe“ werden wieder im Fokus der Anleger stehen.

Vergessen Sie nicht den S&P 500

Die Möglichkeit für einen Sprung über die wichtige Widerstandsmarke von 2.074,5 Punkten kann nicht ausgeschlossen werden. Wovon ich aber ausgehe: Dass der S&P 500 Index sich weiterhin nicht nachhaltig, wie schon seit Monaten oberhalb dieser Marke stabilisieren werden kann.

Ich sehe beim S&P 500 seit den 2.074 Punkten im November unverändert eher Ausstiegskurse als Einstiegskurse! Die Fed hat zudem alle Möglichkeiten ausgeschöpft und rudert nun eher zurück als nach vorne.

3D Systems mit dem Ausbruch

Erst vor 24 Stunden sprach ich von der Aktie und betonte nochmals meine bullishe Sichtweise für die mittelfristige Entwicklung. Nun ist bereits der Sprung über die 38 Tage Linie gelungen und vielleicht wurde damit der Grundstein für eine Bodenbildung bei 27$ gelegt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

12. Februar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.