MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Geht die Rally weiter?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse von Freitag. Der Dow-Jones-Index schloss 0,8 Prozent stärker bei 18.140 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.110 Punkten, was einem Zuwachs von 0,6 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 beendete den Handel mit einem Zuwachs von 0,7 Prozent bei 4.443 Punkten.

Aktienmärkte feiern den EU Wahnsinn

Anfang dieser Woche wird sich entscheiden, ob Griechenland nun definitiv für die nächsten 4 Monate gerettet ist. Bereits am Freitag feierten die internationalen Aktienmärkte die Annäherung zwischen Griechenland und Brüssel. Selbst wenn Brüssel nun für 4 Monate die sprichwörtliche Kuh vom Eis holen sollte, so spielt die EU noch nur weiterhin auf Zeit.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Letztendlich wollen sich die EU Oberhäupter nicht eingestehen, dass Griechenland ein Fass ohne Boden ist und auch bleiben wird. Wie dem auch sei: Dass die globalen Aktienmärkte nun ein System feiern, welches als Selbstverständlichkeit angesehen werden sollte, zeigt, wie die Realität verloren gegangen ist.

Fed im Fokus

Abgesehen von Griechenland gibt es in dieser Handelswoche noch weitere Ereignisse, welche von Bedeutung sind. Anleger warten gespannt auf die Anhörung von der Notenbankchefin Yellen vor dem Kongress.

Die Anhörung findet am Dienstag und Mittwoch statt. Hierbei erhoffen sich die Anleger klare Hinweise zur weiteren Zinspolitik. Die Wortwahl der Notenbankchefin bleibt von Bedeutung.

Blick auf die Charttechnik

Es liegen keinerlei Trendbrüche vor. Im Gegenteil: Die US Indizes rennen von einem Hoch zum anderen. Umkehrsignale sind weiterhin nicht vorhanden. Letztendlich haben die Bullen die absolute Oberhand. Gefährlich bleibt die massiv überhitzte Marktlage.

Ebay Trading Idee

Bei der Suche nach einer Trading Idee bin ich auf die Ebay Aktie gestoßen. Ein spannendes Setup hat sich im Tageschart aufgetan. Eine Verbindung von verschiedenen Hochpunkten dient hierbei als markanter Widerstand. Ausgehend von dem Punkt ist von einer gesunden Kurskorrektur auszugehen.

Dabei kann es bis zu dem im Tageschart eingezeichneten 62er Retracement korrigieren. Es handelt sich bei dieser Trading Idee um einen sogenannten Positions-Trade. Bedeutet im Klartext: Bis zur endgültigen Vollendung können auch Wochen vergehen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

23. Februar 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.