MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Geht die Rallye weiter?

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,1 Prozent bei 18.516 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Verlust von 0,1 Prozent bei 2.161 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser verlor 0,1 Prozent zu und schloss bei 4.589 Punkten.

Dow und S&P 500 weiterhin auf Rekordniveau

Es bleibt definitiv beachtlich, welche Aufwärtsbewegung in den vergangenen Wochen beim Dow Jones und S&P 500 Index resultierte. Aktuell kann sich der Dow Jones Index weiterhin ca. 150 Punkte über den Widerstand halten. Diesen gilt es nun zu verteidigen. Bei einem Rückfall sind im ersten Schritt Abgaben bis 18.000 Punkte einzuplanen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der S&P 500 Index hat ebenfalls bereits seine Stärke unter Beweis gestellt und den Kurswiderstand von 2.135 Punkten aus dem Weg geräumt – mehrere Tage hintereinander nun schon! Beachten Sie aber unbedingt folgenden Punkt. Der S&P 500 Index muss diese Marke per Monatsschluss durchbrechen. Dies wäre ein starkes Kaufsignal für die weitere mittelfristige Kursentwicklung.

Derzeit sehe ich aufgrund des steilen Kursanstieges jedoch nicht das Potenzial, um den Ausbruch auf Monatsbasis auf die Beine zu stellen. Um von eine mittelfristigen Ausbruch sprechen zu können, ist dies auch beim Dow Jones identisch zu betrachten. Kurzfristig liegen aber weiterhin keinerlei Trendwendesignale, geschweige denn kurzfristige Verkaufssignale vor. Demnach muss davon ausgegangen werden, dass die Bullen vielleicht noch einen Sprung planen!

Nasdaq bleibt das Sorgenkind

Vielleicht ist es Ihnen noch nicht bewusst aber der Tech Index ist ein sehr wichtiger Indikator, ob eine Bewegung sauber verläuft oder ob etwas faul ist. Verwunderlich ist durchaus, dass der Tech-Sektor so schwach ist im Vergleich zum Dow Jones und S&P 500 Index.

Noch ist es natürlich etwas verfrüht, um die Behauptung aufzustellen, dass die Rallye nicht nachhaltig Bestand hat aber die Tatsache, dass der Tech Index 200 Punkte höher notieren müsste, gibt mir durchaus zu denken. Denn genau diese Schwäche im Texh Index könnte den mittelfristigen Ausbruch beim Dow Jones und S&P 500 Index aufhalten.

Twitter erreicht das erste Ziel

Im Rahmen der Aufwärtsbewegung der US Märkte konnte auch die Twitter Aktie einen entsprechenden Erfolg erzielen. Die Bodenbildung bei ca. 14,00$ wurde deutlich hinter sich gelassen und das erste Kursziel wäre beinahe erreicht. Dabei handelt es sich um den ehemals aufgezeigten Pullback an den gebrochenen Aufwärtstrend.

Sollte sich die Aktie wieder in den Trend zurück kämpfen, dann wäre sogar ein Kurspotenzial von bis zu 21,00$ vorhanden. Aber Vorsicht: Gelingt nun nicht die Rückkehr in den Trend kann es mit Twitter wieder deutlich bergab geben! In Anlehnung an den überkauften Marktstatus gehe ich eher von einem Rückfall aus.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. Juli 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.