MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Google Trading-Tipp!

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss unverändert bei 18.285 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.130 Punkten, was einem Zuwachs von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss ebenfalls 0,5 Prozent fester und ging mit 4.529 Punkten aus dem Handel.

Viele Nachrichten aber wenig Bewegung

Gestern standen eine Vielzahl von Konjunkturdaten auf der Agenda.

Insbesondere die Daten zum amerikanischen Arbeitsmarkt waren dabei von großer Bedeutung. Schließlich haben diese eine enorme Auswirkung auf die Zinsentscheidungen der Fed.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die gestern präsentieren Zahlen waren leicht schlechter ausgefallen und diese Tatsache bekräftigt natürlich die Sichtweise der Fed, dass eine Zinswende Ende des Jahres oder auch später erst in Frage kommt. Die anderweitigen Konjunkturdaten konnten auch nicht wirklich überzeugen.

Der Fed-Faktor

Die verkehrte Welt bleibt bestehen. Früher waren gute Konjunkturdaten ein Grund zur Freude und schlechte Daten drückten die Stimmung. Nun sind schlechte Daten indirekt gut, da hierdurch die Fed auf dem Niedrigzinsniveau bestehen bleibt. Langfristig kann dieses Konstrukt natürlich nicht gut gehen.

Blick auf die Indizes

Wir drehen uns nun schon seit 2-3 Tagen im Kreis. Dow Jones und S&P schaffen es weiterhin nicht frische Dynamik zu erzeugen und der Nasdaq100 verharrt unter seinem bisherigen Jahreshoch.

Meines Erachtens befindet sich der US Markt aktuell in der Findungsphase für ein Verlaufshoch, welches auch durch die aktuelle Seitwärtsbewegung resultieren kann. Am heutigen Handelstag stehen wieder einige Konjunkturdaten aber auch Reden der Notenbank-Oberhäupter bevor. Wobei auch von dieser Zeit nicht viel Dynamik vor dem Wochenende erzeugt werden dürfte.

Google Trading-Idee

Mit der gestrigen Tageskerze konnte ein Sprung über die 200 Tage-Linie erzeugt werden. Grundsätzlich ist dies ein positives Zeichen. Dem gegenüber steht allerdings ein überhitzter Markt. Daraus schließe ich, dass ein potenzieller Fehlausbruch bevorsteht. Kursziele von 535 bis 530$ kommen kurzfristig in Frage.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

22. Mai 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.