MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Griechen geben den Takt vor

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,1 Prozent leichter bei 17.730 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.076 Punkten, was einem Abschlag von 0,1 Prozent Handel entsprach.

Der Nasdaq100 schloss 0,1 Prozent fester und ging mit 4.433 Punkten aus dem Handel. Hierbei handelt es sich um die Kurse von Donnerstagabend, da die US Börsen am Freitag wegen eines Feiertages (Independence Day) geschlossen blieben.

Turbulenter Wochenauftakt garantiert

Was für ein unglaubliches Wochenende und damit meine ich nicht, die unausstehliche Hitzewelle. Es geht um das „Nein“ zum Referendum. Das griechische Volk hat damit ein klares Zeichen gesetzt. Es stimmten 61,31 Prozent der Griechen mit Nein.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Sie unterstützten damit klar das Vorgehen der Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsipras im Schuldenstreit mit der EU, welcher sich wie Star feiern ließ.

Die Beratungen gehen weiter

Ein Krisentreffen nach dem anderen wird es heute geben: EU-Kommissionspräsident Juncker, EZB-Chef Draghi und Eurogruppenchef Dijsselbloem wollen zunächst am Telefon über die neue Situation beraten. Zaubert Draghi wieder eine Wunderwaffe aus dem Hut?

Die ersten Folgen

Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis tritt überraschend zurück. Das teilt er heute Morgen bei Twitter mit. Auf seinem Blog schrieb der Finanzminister, das man ihm deutlich gemacht habe, dass einige Teilnehmer der Eurogruppe es vorzögen, wenn er nicht mehr bei den Treffen dabei sei. Vielleicht ein guter Schritt für die EU Geldgeber?

Die Vorzeichen

Die US Futures notieren im Minus, wobei sich dieses mal wieder deutlich in Grenzen hält. Eines ist garantiert: Es wird eine turbulente Handelswoche werden. Die Nachrichtenlage dürfte stets für eine wilde Achterbahnfahrt sorgen. Im Dow Jones Index wartet die nächste Kursunterstützung unterhalb von 17.580 bei 17.350 Punkten.

Beim S&P 500 sieht es ganz nach meinem Wunschkonzert aus. Nach dem Abprall von der 200 Tage-Linie sollte es zu einem Rücklauf an den gebrochenen Trendkanal kommen und im Anschluss wieder zur Trendfortsetzung mit einem Ziel von bis zu 2.040 Punkten.

Auch beim Nasdaq100 stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, um mein nächstes Kursziel von 4.350 Punkten zu erreichen. Auf der Oberseite lässt sich um 4.450 Punkte ein klarer Widerstand ausmachen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

6. Juli 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.