Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Guter Start…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,6 Prozent bei 19.881 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.257 Punkten und ging mit einem Minus von 0,8 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Plus von 1,0 Prozent bei 4.911 Punkten.

Plus zum Jahresstart

Wie zu Beginn beschrieben gingen die US-Indizes zum Jahresauftakt mit Gewinnen aus dem Handel. Die amerikanischen Märkte folgen somit den positiven Vorgaben aus Europa.

20.000 Punkte nicht vom Tisch

Die Indizes notieren marginal unterhalb den absoluten Höchstständen. Der Dow Jones kann die 20.000 Punkte Marke erreichen und auch dem Nasdaq100 traue ich weiterhin bzw. wie schon vor einer Woche beschrieben einen finalen Sprung auf 5.000 Punkte zu. Außer es wird der mittelfristige Trend nach unten durchbrochen! Dann wird es einen gesunden Rücksetzer geben. Mittel- bis langfristig betrachtet sieht der US-Aktienmarkt zum jetzigen Zeitpunkt hervorragend aus. Langfristig könnte ein Anstieg bis circa 25.000 Punkte im Dow Jones die Folge sein.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Arbeitsmarktbericht entscheidet alles

Es bleibt festzuhalten, dass der Dow Jones in einer Seitwärtsbewegung zwischen 19.750 und 20.000 Punkten steckt. Entscheidend wird sein, wohin der Ausbruch führt und hierbei dürfte der große US-Arbeitsmarktbericht eine Rolle – nein wohl die Hauptrolle spielen! Einen kleinen Vorgeschmack liefern die heutigen ADP-Arbeitsmarktdaten.

Alles möglich

Es gibt immer ein Chance/Risiko-Verhältnis. Im Vorfeld der Arbeitsmarktdaten kann man aber wohl nur von einer 50:50 Chance sprechen. Warten wir also ab, wohin die Reise nach den endgültigen Daten am Freitag gehen wird. Tendenziell kann es bis maximal Mitte Januar ansteigen. Jedoch muss auch diese Statistik nicht immer zutreffen…

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

4. Januar 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!