Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Hexensabbat rückt näher

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Plus von 0,2 Prozent bei 21.374 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit einem Minus von 0,1 Prozent bei 2.437 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,4 Prozent bei 5.727 Punkte.

Zinsen ziehen an

Wie erwartet hat die amerikanische Notenbank den US-Leitzins nach oben angepasst. Das für Geld- und Kreditgeschäfte in den USA entscheidende Niveau des US-Leitzinssatzes liegt ab sofort bei 1,00 bis 1,25 Prozent und damit 0,25 Prozentpunkte höher als bisher, teilte die Fed gestern Abend mit.

Wie so oft war jedoch die Entscheidung des Leitzinses nicht das Highlight, sondern die nachfolgenden Worte der Fed-Vorsitzenden Yellen. Die konjunkturellen Risiken seien auf kurze Sicht „insgesamt ausgewogen“, hieß es. Janet Yellen erklärte des Weiteren, sie rechne in den kommenden Jahren mit einem moderaten Wachstum der US-Wirtschaft.

Verfall im rückt näher

Unverändert passt das aktuelle Verhalten der amerikanischen Aktienindizes sehr gut ins Bild. Schließlich steht der große Verfallstag am Freitag bevor und die Kurse werden oftmals nochmals in die gewünschte Richtung bewegt, um eine möglichst attraktive Abrechnung zu erzeugen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Weiterhin gehe ich davon aus, dass auch ein amerikanischer Dow-Jones-Index nach dem sogenannten Hexensabbat unter Druck geraten wird. Und dies wird in Summe dazu führen, dass die internationalen Aktienmärkte unter Druck geraten werden. Und hierbei spreche ich nicht von ein oder zwei Handelstagen sondern vielmehr von einer mehrwöchigen oder auch möglicherweise mehrmonatigen Korrektur.

Amex am Limit?

Ausbruch oder Sinkflug? Eine baldige Entscheidung steht für den Kreditkartengiganten American Express definitiv in Kürze bevor. Wobei aufgrund der Systematik rund um den Hexensabbat die Wahrscheinlichkeit für einen möglichen Sinkflug im Vorteil liegt, sofern natürlich der Dow Jones Index ab kommender Woche dort auch mitspielt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

15. Juni 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!