MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Hoffen auf die Fed?

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 17.622 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.071 Punkten, was einem Abschlag von 0,2 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Kursgewinn von 0,1 Prozent bei 4.4630 Punkten.

Nicht verwundert sein

Vermutlich ist Ihnen bereits gestern aufgefallen, dass der US Markt nicht wie üblich um 15.30 Uhr MEZ eröffnet hat, sondern um 14.30 Uhr. Da der Markt eine Stunde früher eröffnet hat, ist der Handel auch dementsprechend eine Stunde früher, also um 21 Uhr zu Ende gegangen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bedingt durch unsere Umstellung auf Winterzeit und bis die Amerikaner dies entsprechend nachholen, besteht nun die Verschiebung um eine Stunde. Aus Trader Sicht kommt dies eigentlich sehr entgegen, denn somit kann der Feierabend auch schon um 21 Uhr vollzogen werden.

Langweiliger Wochenauftakt

Nach der spektakulären Vorwoche sind die US Börsen sehr träge in die neue Börsenwoche gestartet. Wie schon Eingangs beschrieben haben sich die US Indizes nahezu kaum verändert. Weder Bullen noch Bären konnten also einen Schachzug vollbringen.

Wobei die Ausgangslage klar zu Gunsten der Bullen besteht, oder nicht? Wenn da nicht der S&P 500 wäre, dessen Situation ich Ihnen bereits gestern Morgen ausgiebig beschrieben hatte. Dahingehend möchte ich Ihnen natürlich keine Wiederholung der gestrigen Ausgabe präsentieren.

Was macht die Fed?

In der Vorwoche sorgten die EZB und auch die chinesische Notenbank für ein Kursfeuerwerk. Am Mittwochabend steht nun das Sitzungsergebnis der US Notenbank bevor. Doch diese kann wohl kaum positiv überraschen, denn die Zinsen sind niedrig und weiteres Pulver ist nicht vorhanden. Maximal ist es wieder einmal das Herausschieben einer ersten Zinsanhebung, welches jedoch schon durch die Kursbewegung eingepreist sein dürfte.

Eigentlich gibt es daher kaum Impulse, um die US Märkte nach oben zu befördern. Der S&P 500 könnte den Bullen die Suppe versalzen, denn diese haben einfach positive vorweggenommen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

27. Oktober 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.