MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Im Schönheitsschlaf?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,1 Prozent höher bei 17.647 Punkten. Der S&P 500 Index ging mit 2.041 Punkten aus dem Handel und schloss wieder mal nahezu ohne Veränderung.

Wir sprechen hierbei vom fünften Tag ohne Bewegung per Tagesschlusskurs im S&P 500 Index. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.213 Punkten und ging mit einem Abschlag von 0,2 Prozent aus dem Handel.

Wo bleibt denn die Action?

Ich hatte es zu Beginn schon erwähnt: Der S&P 500 Index hat sich nun seit sage und schreibe fünf Handelstagen nicht per Tagesschlusskurs verändert. Ich gebe zu, dass mir dieses Marktverhalten nicht zusagt und um ehrlich zu sein auf die Nerven geht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Es liegt schon etwas länger zurück, dass solch eine Konstellation zu beobachten war. Wohl gemerkt ziehe ich den Hut, dass der Index auf dem Niveau so sehr verharrt. Meines Erachtens ist dies ein großen Zeichen von Stärke. Unabhängig davon ob sich eine Korrektur noch durchsetzen wird oder nicht.

Schock aus Japan ohne Bedeutung

Die beunruhigenden Konjunkturdaten aus Japan konnten die Wall Street ebenfalls nicht aus der Ruhe bringen. Technisch betrachtet liegt weiterhin keinerlei Trendumkehr und keine negativen Signale vor.

Erst wenn der Dow Jones unter seine Ausbruchszone von inzwischen 17.555 und der S&P 500 unter 2.031 Punkte fallen sollte, gibt es meines Erachtens potenzielle Verkaufssignale. Darüber bleiben die Bullen unverändert an der Oberhand und wie schon in der Vorwoche erwähnt: „Täglich grüßt das Murmeltier“.

Ein kleines Fazit

Keinerlei negative Signale! Allerdings fehlen Anschlusskäufer auf dem sehr hohen Marktniveau. Derzeit wollen die aktiven Bullen zu Recht nicht das Handtuch werfen und nun wird es ein Spiel auf Zeit.

Google – War es das schon?

Ein wenig enttäuscht bin ich von der Google Aktie, welche seit Ende Oktober schon wieder eher auf dem Weg nach als nach oben ist. Die multiple Unterstützungszone im Bereich von 520$ dürfte vielleicht wieder neue Käufer anlocken. Blind allerdings nicht einsteigen und unbedingt zuvor den Status des Gesamtmarktes prüfen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

18. November 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.