MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Kalte Füße?

Wie gewohnt starte ich nun mit der Übersicht der Ergebnisse des Vortages. Der Dow-Jones-Index schloss 0,6 leichter bei 17.852 Punkten.

Der S&P 500 Index ging mit 2.060 Punkten aus dem Handel und schloss 0,7 Prozent niedriger. Der Nasdaq100 beendete den Handel bei 4.278 Punkten und beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,8 Prozent.

Abgaben zum Wochenauftakt

Impulse waren zum Wochenauftakt eher Mangelware. Viele Anleger setzen aufgrund eines erneut fallenden Ölpreises darauf, dass sich hierdurch der US Aktienmarkt beleben lässt. Keineswegs sollte sich darauf verlassen werden, dass ein sinkender Ölpreis die Grundlage für eine weiterführende Rally darstellt.

Indizes im Überblick

Beginnen möchte ich mit dem Dow Jones Index. Nun scheint die 18.000er Marke bereits erste psychologische Gewinnmitnahmen einzuleiten. Kurzfristig sollte der ausgebildete Aufwärtstrend im Auge behalten werden. Derzeit verläuft dieser bei ca. 17.750 Punkten.

Weiterhin und wie bekannt ist und bleibt der S&P 500 der Entscheidungsbringer. Erneut ist es dem Index nicht gelungen, nachhaltige Käufer oberhalb meines langfristig erreichten Kurszieles von 2.074,5 Punkten zu finden. Im Gegenteil: Kurzfristig scheinen die ersten Anleger Kasse zu machen und weitere dürften folgen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der Tech-Index hat inzwischen von seinem letzten Hoch fast 100 Punkte einbüßen müssen. Meines Erachtens haben wir bei knapp 4.350 Punkten ein Verlaufshoch markiert. Wenn nun noch der kurzfristige Aufwärtstrend nach unten durchbrochen werden sollte, dann liegt definitiv eine Bestätigung hierfür vor! Kurzfristig wurde mein erstes Kursziel nun erfolgreich abgearbeitet.

Mc Donalds im Sinkflug

Die Fastfood-Kette hat einmal mehr mit monatlichen Umsatzzahlen enttäuscht. Im November war in den USA ein Rückgang zum Vorjahr von 4,6 Prozent zu verkraften, das war der schwächste Monat seit Mai 2000.

Anleger ergriffen danach die Flucht und die Mc Donalds Aktie rauschte um zwischenzeitlich 4 Prozent nach unten. Charttechnisch hat dies Spuren hinterlassen. Der Versuch in den alten Aufwärtstrend zu klettern scheint gescheitert und eine weitere Abwärtsbewegung auf mittelfristiger Ebene ist vorstellbar.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

9. Dezember 2014

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.