MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Kaum Impulse

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den gestrigen Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Zuwachs von 0,3 Prozent bei 17.838 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Plus von ca. 0,3 Prozent bei 2.105 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser gewann knapp 0,3 Prozent auf 4.531 Punkte.

Weiterhin wenig Action

Das ist doch wirklich langweilig! Anders kann man es doch wirklich nicht beschreiben. Derzeit bewegen sich die US Märkte in einem sehr, sehr engen Radius. Anscheinend haben viele, viele Anleger nun doch Respekt vor den ganzen Events wie der FED, dem großen Verfall und nicht zu vergessen dem „Brexit“ Termin.

Mittelfristige Entscheidung weiterhin ausstehend

Weiterhin ist der US Aktienmarkt wieder an dem Punkt angekommen, welchen ich vor gut 6 Wochen auf der Messe Invest zum Thema gemacht hatte. Weiterhin spielen die mittelfristigen Widerstandsbarrieren für mich die Hauptrolle.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Neue Kaufsignale liegen aktuell nicht vor. Fairerweise muss aber auch betont werden, dass der US Markt auch keine neuen Verkaufssignale generiert hat. Wir stecken also in einer Seitwärtsbewegung fest!

Mein US Fazit bleibt unverändert

Fakt ist doch, dass der US Aktienmarkt vorerst in einer breiten Handelsspanne fest steckt und die Wahrscheinlichkeit meines Erachtens eher gering ist, dass diese nach oben aufgelöst wird.

Dahingehend ist die Annäherung an die charttechnischen Widerstände auf mittelfristiger Basis wieder einmal eine Einladung für einen Short Einstieg.

Apple sieht verdammt schwach aus

Charttechnisch macht der iPhone Riese derzeit überhaupt kein gutes Bild. Mit Blick auf den aktuellen Wochenchart notiert die Aktie wieder einmal auf der Verliererseite und präsentiert sich somit deutlich schwächer als der Gesamtmarkt.

Sofern die mittelfristige Korrektur der US Märkte folgen sollte, dürfte der Apple Kurs nochmals deutlich darunter leiden. Unterhalb von 105$ ist der Weg zu Kursen bis knapp unter die Marke von 90$ frei.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

3. Juni 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.