MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Kommt es zu einem Crash?

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Minus von 1,7 Prozent bei 17.265 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.012 Punkten, was einem Verlust von 1,9 Prozent entsprach.

Der Nasdaq100 schloss nach einem Abschlag von knapp 2,3 Prozent bei 4.537 Punkten. Auf Wochensicht gingen die Indizes nach den Abschlägen wie folgt aus dem Handel: Dow Jones –3,2 Prozent, S&P500 -3,8 Prozent und der Nasdaq100 verlor ebenfalls 3,8 Prozent.

Chance der Bullen verpufft

Bis zum vergangenen Freitag hatten die Bullen noch alle Chancen offen. Diese wurden aber dann mit dem kräftigen Kursrückgang zerstört. Nun hat sich die charttechnische Lage überwiegend wieder eingetrübt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Allerdings sehe ich noch lange kein Potenzial für einen Crash, welcher inzwischen von vielen Seiten heiß diskutiert wird. Letztendlich sehen wir einen schwachen US Markt, welcher sich allerdings nur ein in einem gesunden Korrekturmodus befindet.

Respekt vor der Fed

Ich habe es schon in der Vorwoche angekündigt. In dieser Woche wird der Top-Event, die Sitzung der amerikanischen Notenbank der Fed sein. Diese wird am Mittwochabend bekannt geben, ob die erste Zinsanhebung seit einem Jahrzehnt vollzogen wird oder nicht. Die Mehrheit der Anleger rechnet mit einer Zinsanhebung.

Auch meine Wenigkeit rechnet damit und alles andere würde die Aktienmärkte auch absolut überraschen. Dahingehend scheinen sich nun doch einige Anleger aus dem Aktienmarkt zu verabschieden. Die Niedrigzinsphase bleibt zwar bestehen aber es könnte nun mit dem ersten Schritt ein klares Wendesignal statuiert werden.

Die US Indizes

Ich finde die aktuelle Ausgangslage sehr, sehr spannend! Denn der Dow Jones steht kurz davor seinen Aufwärtstrend zu testen. Eine Verteidigung dieses Trends wäre für die Bullen von großer Bedeutung. Ein Rutsch darunter dürfte hingegen zu Stop-Loss Verkäufen führen.

Der S&P 500 hat mit dem Unterschreiten der Marke von 2.032 Punkten ein Verkaufssignal generiert, welches theoretisches Potenzial bis 1.994 Punkten ermöglicht. Der Nasdaq100 hat am vergangenen Freitag am stärksten verloren, befindet sich aber mit Abstand noch in der besten Ausgangslage mit Kursen oberhalb von 4.500 Punkten. Denn dort wartet die nächste Kursunterstützung!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

14. Dezember 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.