MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Konsolidierung vor dem Ende?

Wie gewohnt starte nun ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Minus von 0,9 Prozent bei 17.568 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.063 Punkten, was einem Verlust von 0,7 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss nach einem Abschlag von knapp 0,1 Prozent bei 4.695 Punkten.

Der gestrige Handelstag und Blick auf die Indizes

Wie der Handel gestern zu Ende gegangen ist, darauf bin ich bereits zu Beginn der Ausgabe eingegangen. Doch wie so oft ist auch der Bewegungsradius für eine weiterführende Analyse der US Märkte entscheidend. Fangen wir direkt damit an und betrachten hierzu den Dow Jones Index, dessen Tagestief bei zwischenzeitlich 17.485 Punkten markiert wurde.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dabei wurde kurzzeitig auch die 200 Tage-Linie deutlich unterschritten, wodurch diverse Stop Loss bei einigen Marktteilnehmern ausgelöst wurden. Der entscheidende Unterstützungsbereich konnte aber per Tagesschluss fast erobert verteidigt werden – ein Lichtblick für die Bullen.

Direkt weiter mit dem S&P 500 Index. Natürlich ist das US Schwergewicht oftmals ein Abbild des Dow Jones Index bzw. andersherum. Auch dieser Index musste kurzzeitig die 200 Tage-Linie aufgeben, konnte den gleitenden Durchschnitt aber ebenfalls per Tagesschluss wieder erobern.

Kurzfristig sind beim Dow Jones und S&P 500 die 200 Tage-Linie die erste Unterstützung und danach folgen die Tiefs des gestrigen Handelstages. Auf der Oberseite sind jeweils das Mittlere Bollinger Band nun der nächste Kurswiderstand, den es aus Sicht der Bullen zu überwinden gilt.

Insgesamt kann sich der Tech-Index weiterhin am stärksten von den drei US Indizes präsentieren. Die gestrige Konsolidierung endete bereits am mittleren Bollinger Band und von dort aus konnte sogar noch ein kleines Plus nach Hause gebracht werden.

Auch diese Entwicklung ist ein weiterer Lichtblick für die Bullen und könnte ein Indiz für eine baldige Gegenreaktion der Bullen sein, welcher beim Nasdaq100 vielleicht sogar zu einem Ausbruch führen könnte!

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

9. Dezember 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.