MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Korrektur oder Rallye?

Wie gewohnt starte ich mit der Übersicht der Ergebnisse des letzten Handelstages. Der Dow-Jones-Index schloss nach einem Zuwachs von 0,4 Prozent bei 18.120 Punkten.

Der S&P 500 Index beendete den Handel mit 2.125 Punkten, was einem Gewinn von 0,8 Prozent entsprach. Der Nasdaq100 schloss mit 1,6 Prozent Zuwachs bei 4.594 Punkten.

Die Woche der Bullen geht zu Ende

Rückblickend war es definitiv die Woche der Bullen. Insbesondere die guten Nachrichten rund um Griechenland führten dazu, dass sich die internationalen Aktienmärkte erholen konnten.

Die Angst vor einem Grexit ist vom Tisch und es wird wieder fleißig gekauft. Die US Berichtssaison hatte ich viele positive Impulse setzen können. Die Tatsache das die Notenbankchefin Yellin definitiv eine erste Zinsanhebung für den September planen wird, ließ die Anleger kalt.

Blick auf die Indizes

Seit März dieses Jahres befindet der US Markt in einer breiten Seitwärtsphase. Sind wir nun an dem Punkt angelangt, wo der Ausbruch bevorsteht? Der Nasdaq100 Index legte bereits vor und durchbrach sein bisheriges Jahreshoch bei 4.562 Punkten. Es ist somit ein Kaufsignal resultiert. Hingegen konnten der Dow Jones und S&P 500 Index dies nicht mitmachen und hinken ein wenig zurück. Ein Zeichen von Schwäche?


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Lösung werden wir erst in der kommenden Woche sehen. Dann wird sich zeigen müssen, ob der US Markt nachhaltig nach oben durchstartet oder ob wir nun einen Fehlausbruch sehen. Nach der nun sehr, sehr starken Gegenbewegung in dieser Woche ist eine Korrektur dieser Bewegung überfällig.

Auch wenn sich die Nachrichtenlage deutlich gebessert hat, verschwunden sind die Probleme damit nicht. Vielleicht ist aber eine objektive Betrachtung falsch und genau das wird uns die kommende Handelswoche vor Augen führen.

Twitter – Gut aber nicht gut genug

Schlecht war die ehemals angedachte Long Trading-Idee auf die Aktie von Twitter nicht. Aber der Rückfall vom Wochenhoch gibt es mir zu denken und dahingehend beende ich diese Trading-Idee mit dem jetzigen Gewinn.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

17. Juli 2015

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.