MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Langweilig aber von Bedeutung!

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den gestrigen Handelstag. Der Dow Jones schloss unverändert bei 17.789 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel nach einem Plus von ca. 0,1 Prozent bei 2.099 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser verlor knapp 0,1 Prozent auf 4.520 Punkte.

Geht der Plan auf?

Am vergangenen Freitag hatte ich klar und deutlich kommuniziert, dass ich in dieser Woche fest von einem Kursrückgang der amerikanischen Indizes ausgehe. Nun gut, eine Garantie gibt es an der Börse, dem sind wir uns alle sehr wohl bewusst.

Ein hin und her zwischen Bullen und Bären

Viel Veränderung per Tagesschluss war gestern nicht zu erkennen. Der Tech-Sektor präsentierte sich unverändert von seiner robusten Seite, doch auch hier bleibt das Potenzial sehr begrenzt. Kurzfristig positiv ist natürlich die Tatsache, dass weiterhin keine Gewinnmitnahmen zugelassen werden.

Mittelfristige Entscheidung weiterhin ausstehend

Eigentlich ist der US Aktienmarkt wieder an dem Punkt angekommen, welchen ich vor gut 6 Wochen auf der Messe Invest zum Thema gemacht hatte. Weiterhin spielen die mittelfristigen Widerstandsbarrieren für mich die Hauptrolle.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Neue Kaufsignale liegen aktuell nicht mehr. Fairerweise muss aber auch betont werden, dass der US Index auch keine neuen Verkaufssignale generiert hat. Wir stecken also in einer Seitwärtsbewegung fest!

Mein US Fazit bleibt unverändert

Fakt ist doch, dass der US Aktienmarkt vorerst in einer breiten Handelsspanne fest steckt und die Wahrscheinlichkeit meines Erachtens eher gering ist, dass diese nach oben aufgelöst wird. Dahingehend ist die Annäherung an die charttechnischen Widerstände auf mittelfristiger Basis wieder einmal eine Einladung für einen Short Einstieg.

Netflix – Wohin geht die Reise?

Eine wirkliche Richtung lässt sich bei der Netflix Aktie nicht wirklich erkennen. Erst oberhalb von 110$ dürften die Bullen wieder im Vorteil sind. Hingegen kommen die Bären verstärkt erst wieder zum Zuge, wenn die Marke von 85$ nach unten fallen sollte.

Eine ganz schön breite Spanne, welche wohl dann doch auch kurzfristig je nach Marktlage ausgekostet werden sollte. „Swing Trading“ ist hierbei wohl die passende Alternative.

Mehr zu diesen Themen wie gewohnt in meinem Daily Dax US Morning Video.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

2. Juni 2016

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.