Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Wall Street – Mein Ausblick!

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 20.934 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel bei 2.381 Punkten und ging mit einem Minus von 0,1 Prozent aus dem Handel. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 5.412 Punkten.

Ein Tag nach der Fed

Der amerikanische Aktienmarkt hat sich gestern nicht vom Fleck bewegt. Die Euphorie von Mittwochabend war demnach nur kurzer Natur. Aber seien wir doch mal ehrlich: Was gab es denn auch groß zu feiern? Die Fed hält stur an ihrem bisherigen Fahrplan fest. Ob das ein gutes oder eher ein Zeichen ist, warten wir mal ab.

Warten auf die Hexen

Heute ist Hexensabbat. Viermal im Jahr kommt es an den drei weltweit wichtigsten Derivatebörsen zum großen Hexensabbat, gewöhnlich der dritte Freitag des dritten Monats eines Quartals, an dem Terminkontrakte wie Futures und Optionen verfallen. Es kann zu durchaus zu einer erhöhten Volatilität kommen – ebenso kann es aber auch zu einem ruhigen Handel kommen. Insbesondere wenn der Basismarkt im Vorfeld eine stärkere Trendbewegung vollzogen hat.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Meine Prognose für die kommenden Wochen

Mein Wunschkonzert würde wie folgt lauten: Der US-Aktienmarkt steigt maximal noch 1 Prozent und korrigiert innerhalb der kommenden 4-6 Wochen im Schnitt um circa 4-5 Prozent. Der große Verfall könnte in diesem Fall als Trendwendepunkt dienen. Allerdings möchte ich klar und deutlich betonen, dass noch keinerlei Umkehrsignale an der Wall Street vorliegen. Die Bullen regieren weiterhin aber das könnte sich ab kommender Woche ändern.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

17. März 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!